Irgendwie habe ich hier, glaube ich, nie schriftlich groß erwähnt, dass ja The Disappearance of Haruhi Suzumiya (17. Oktober) in Edinburgh im Rahmen des Scotland Loves Animation Filmfestivals laufen wird, da die wahrscheinlich einzig beiden verrückten Deutschen, die dahin reisen würden und es tatsächlich auch tun, eh davon wussten (JimmPantsu und meine Wenigkeit^^).

Karten, Flüge und Unterkunft sind gebucht und Freitag nä. Woche geht’s los. Neben Disappearance steht auch noch Summer Wars, Evangelion 2.0 (2.0 habe ich ja nur 1x gesehen, bei 2.22 habe ich die Übersicht verloren^^;) und der Trigun-Movie für uns auf dem Programm. Natürlich werden wird auch etwas uns die Stadt und Umgebung anschauen, bevor’s Montag Morgen wieder zurückgeht. Und als kleine nette Neuigkeit wurde heute bekannt gegeben, dass Kadokawa einige Originalzeichnungen aus dem Film zur Verfügung gestellt hat, um eine kleine Ausstellung zu ermöglichen. So kann man sich dann schön noch mal ein wenig spoilern lassen, bevor man dann das Werk in seiner ganzen Länge bewundern kann^^. Ein paar andere Animes laufen dort übrigens auch noch, z.B. Professor Layton, One Piece Strong World, Redline und Akira. So, dann habe ich das Thema hier auch noch mal erwähnt^^.

P.S. Und wer jetzt sagt, die spinnen doch, wegen einem Film nach Schottland zu fliegen, dem sage ich: Die Flüge kosten nur rund 70€ pro Nase hin- und zurück, da ist eine Zugreise quer durch Deutschland oft teurer^^;. Und so sehe ich mal Schottland…