Da befindet man sich außerhalb Landes, um unter anderen einen Kyoto Animation – Film im Kino zu gucken und dann wird einfach das nächste Projekt angekündigt…

Dabei handelt es sich um eine Anime-TV-Serie zu Miss Kobayashi’s Dragon Maid (Kobayashi-san Chi no Maid Dragon) von Coolkyoushinja. Der/die Mangaka steckt zudem auch hinter I Can’t Understand What My Husband Is Saying und Komori-san Can’t Decline, die als Kurze-Anime umgesetzt wurden. Der Anime zu Miss Kobayashi’s Dragon Maid soll schon im Januar starten und einige Infos zu Staff und Cast wurden veröffentlicht:

Mutsumi Tamura (Patrick „Pack“ Yan in Comet Lucifer, Kōshirō Izumi in Digimon Adventure tri., Sayaka Dejima in Seitokai Yakuindomo) als Kobayashi
Yūki Kuwahara (Hakua Shiodome in Shomin Sample, Hime Arikawa in Himegoto, Gawain in Divine Gate) als Tohru
Maria Naganawa (Masako Negishi in Komori-san Can’t Decline, Chizu Kawabata in Occultic;Nine, Shion Tachibana in Anime De Training! Ex) als Kanna
Yūki Takada (Rin Kurosawa in Aikatsu!, Aoba Suzukaze in New Game!, ) als Eruma
Minami Takahashi (Midoriko in Selector Infected Wixoss, Rumina Rikyū in Mikagura School Suite, Sega Saturn in Hi-sCool! Seha Girls) als Rukoa

Regisseur: Yasuhiro Takemoto (Lucky Star, Amagi Brilliant Park, High Speed!)
Series Composition: Yuka Yamada (Myriad Colors Phantom World (Script für 3 Folgen), Umi Monogatari, Neo Angelique Abyss)
Charakterdesigner: Miku Kadowaki (Kyoukai no Kanata, Amagi Brilliant Park)
Art Director: Mikiko Watanabe (Kyoukai no Kanata, Amagi Brilliant Park, Myriad Colors Phantom World)
Color Key Artist: Yūka Yoneda (Free!, Hyouka, Nichijou)
Prop Design: Seiichi Akitake (Free!, Kyoukai no Kanata [Yōmu Setting])
Director of Photography: Akihiro Ura (Chūnibyō demo Koi ga Shitai!, Hyouka, Tamako Market [Photography, Maid Dragon ist sein erster Einsatz als Director of Photography])
Sound Director: Yota Tsuruoka (Air, Full Metal Panic!, Free![ist in dieser Position bei so gut wie jeder Kyoto Animation Produktion, soweit ich das sehe])

Opening: fhána (Tales of Zestiria the X [ED], Gingitsune [OP], Haruchika – Haruta & Chika [OP])
Ending: Choro-gonzu (die Charaktere Tohru, Kanna, Eruma, and Rukoa)

Da Seven Seas den Manga in den USA veröffentlicht, gibt es von denen Infos zur Handlung:

Miss Kobayashi is your average office worker who lives a boring life, alone in her small apartment–until she saves the life of a female dragon in distress. The dragon, named Tohru, has the ability to magically transform into an adorable human girl (albeit with horns and a long tail!), who will do anything to pay off her debt of gratitude, whether Miss Kobayashi likes it or not. With a very persistent and amorous dragon as a roommate, nothing comes easy, and Miss Kobayashi’s normal life is about to go off the deep end!

Ich erinnere mich daran, dass ich den Humor von I Can’t Understand What My Husband Is Saying nicht sonderlich gerne mochte, so dass ich mir hier nicht sicher bin, ob mir das Ganze dann hier besser gefallen wird. Da der Manga gerade in den USA erschienen ist, werde ich wohl vor Januar da mal reinlesen. Hoffnung macht mir, dass ich die Anime, bei denen Yasuhiro Takemoto Regie geführt hat, bislang immer sehr mochte, und ich vor allem seine Art Comedy darzustellen mir sehr gefiel.

Sehr überraschend finde ich aber trotzdem, dass plötzlich mal wieder ein Comedy-Manga umgesetzt wird, der mehr nach einer Auftragsarbeit aussieht wie in den Anfangstagen von Kyoto Animation. Persönlich hätte ich mir aber auch gewünscht, dass wenn man schon eine Auftragsarbeit macht, dass man eher wieder mit Kadokawa für die neue FMP!-Staffel zusammengearbeitet hätte, aber wir wissen natürlich wenig über die Hintergründe. Aktuell arbeitet Kyoto Animation eh fast nur mit Pony Canyon zusammen, so dass ein Auftrag wie bei Maid Dragon aus dieser Richtung wohl mehr Sinn macht.

Bildquelle: Offizielle Website

Quelle: ANN 1, 2