Ein kleiner Sammeleintrag zu Fundstücken von heute: Zum einen habe ich mir den frischen SS-Eclipse Fansub von der 25.  Folge von Clannad angeschaut, die sich dem Kyou-Arc aus dem Spiel widmet. Jetzt werden übrigens ein paar Spoiler kommen….

Leider kam das Mädel ja in der normalen Serie nicht zum Zuge und erhielt nur ein paar Szenen, die klar machten, dass sie eigentlich mehr zu bieten hat als nur die unterstützende Schwester zu sein und die platonische Freundin von Tomoya. Kyou ist meiner Ansicht nach der Charakter, der noch am ehesten im realen Leben vorkommen könnte. Zwar ist so ohne Zweifel ein Vertreter der Spezies „Tsundere“, aber ihr Verhalten ist noch relativ logisch und nachvollziehbar. Schon die Folge 23 aus After Story, welche sich dem Schuljahr vor dem Beginn der eigentlichen Geschichte widmet, hat sie wunderbar eingeführt und die richtige Kyou-Arc-Folge zeigte endlich, was Nagisa uns leider weggenommen hatte^^. Zwar war diese Folge nicht gerade sehr überraschend, aber dafür ist die Handlung für Key-Verhältnisse mal fast schon realistisch und auch nicht zu melodramatisch. Ich habe mich nur gewundert, warum Tomoya eigentlich überhaupt mit Ryou etwas angefangen hat, da man zu keinem Zeitpunkt der 1. Staffel wirklich denken könnte, dass Tomoya irgendein Interesse an Ryou haben könnte.  Aber nun gut, er sagt ja selber, dass er hofft, dass sich das etwas ändert, wenn man mehr Zeit miteinander verbringt. Wäre Kyou nicht da, hätte ich ja diese Argumentation verstehen können, aber wenn man die Schwester lieber mag, sollte man doch besser nix mit der kleinen Schwester anfangen….

clannad_kyou3

Das war für mich eigentlich die einzige Sache im ganzen Clannad-Anime (wenn ich mich recht erinnere), wo Tomoya mal den Mädels wirklich weh getan hat (Ok, genaugenommen hat er auch mehrere Herzen gebrochen, als er sich für Nagisa entschied). Klar, er hatte keine Möglichkeit, es wirklich richtig zu machen, ohne jemanden weh zu tun, aber mit Ryou eine Beziehung einzugehen, war nicht die beste Variante…

Ich muss aber sagen, ich fand aber schon interessant, dass Ryou die ganze Zeit wusste, was sie ihrer Schwester antut, das hat diesem ach so lieben und meiner Ansicht nach reichlich langweiligen Charakter mal wirklich Tiefe gegeben. Bei den Szenen am Ende, wo man die Beziehung zwischen Tomoya und Kyou etwas in Aktion erleben kann, muss ich sagen, von den ganzen Paarungen her ist die Rollenverteilung bei den beiden definitiv am gleichwertigsten. Kyou ist frech und und Tomoya ist auch nicht auf den Mund gefallen, und dieser ausgeprägte Beschützer-Instinkt von Tomoya kommt hier mal nicht so zum tragen. Zwar bleiben Nagisa und Tomoya das Paar überhaupt der Clannad-Welt, aber von der romantischen, Füreinander-Bestimmt-Sein-Seite her, aber Tomoya und Kyou passen einfach vom Charakter her meiner Ansicht nach am besten zueinander. Tomoyo und Tomoya ergänzen sich zwar auch gut, aber Tomoyo scheint mir etwas zu mütterlich zu sein^^. Naja, ich bin voreingenommen, da mir ich die Tsundere-Charaktere immer am liebsten mag.^^

clannad_kyou2

Ich muss zu dieser Folge auch noch sagen, dass Kyoto Animation die Geschichte visuell wunderschön umgesetzt hat. Die Animationen schienen noch flüssiger als bei den TV-Folgen zu sein und strotzten nur vor tollen Details. Auch die Hintergründe sind wirklich toll und vor allem die Szene im Regen ist atmosphärisch toll gelungen. Ach, wie schön wär’s doch, wenn die Serie auf Blu-ray erscheinen würde. Da Kyoto Animation ja scheinbar in HD produziert, sollte das ja eigentlich möglich sein. Seltsamerweise war die TV-ausstrahlung zwar in HD, aber sah aber trotzdem nur nach einem Upscale aus, aber ich verstehe das mit den HD-Ausstrahlungen in Japan eh nicht mehr….

P.S. Sunohara’s Spruch zu dem Thema der Folge, dass andere töten würde, um diese Probleme zu haben, war der beste der ganzen Serie *_*. Sunohara hat sich in der Folge eh mal sehr intelligent und aufmerksam verhalten….das muss ich an dieser Stelle mal betonen^^.

Ende Clannad, hin zu traditionellen Fundstücken:

Zum einen ein MAD zu Haruhi und Evangelion zugleich, etwas schwierig zu verstehen, da nun mal alles in japanisch ist, aber trotzdem sehr witzig:

[youtube width=“500″ height=“400″]http://www.youtube.com/watch?v=dj5XU9WjqUI[/youtube]

Es gibt auch einen nico.jp-Link, aber die Seite benötigt ja einen Account.

Quelle: EvaFan

Auf der Seite gab’s noch eine Art „Evangelion-Sketch„, welcher wohl aus einer jap. Fernsehsendung stammt. Auch ganz lustig, auch wenn man die Dialoge nicht so wirklich versteht.

Zum anderen ein Teilübersetzung eines Interviews aus der Zeitschrift Continue Vol. 46 zwischen Ogata Megumi (Shinji) and Nakata Atsuhiko (Oriental Radio):

Nakata Atsuhiko (Oriental Radio) from Continue Vol. 46.

Nakata: That reminds me, in the old movie version there was a scene where Shinji was masturbating. How was that recorded?

Ogata:
Hahaha. It’s obvious but that was my first time doing something like that (laughs). I thought to myself that I can’t get this wrong just because I’m female! So I talked to Tachiki Fumihiko who voices Gendou and said “Dad, this is my first time, I’m not sure if I will be able to do this right. So if I got it wrong, please tell me” (in Shinji voice)Nakata: Hahaha!

Ogata: After recording ended, we went “How did I do, dad?” “You did well, Shinji” “Yes! I got praised by my dad!”


About the recording for Eva 2.0

Ogata: It was quite difficult. The recording for Eva 2.0 was split up and done over a period of a few days, and the recording on the last day had me basically shouting for the entire time.

Nakata: That much!?

Ogata: In the end I just couldn’t stay standing anymore and collapsed on the studio floor, and while I was sitting on the ground, Director Anno came in and sat on the studio floor with me. While sitting, he said “Thank you very much” and I replied “Thank you, too” and we shook hands (laughs). This was the first time I got praised by Anno.

Nakata: That was the first time!

Ogata: And then he said two things to me which made me really happy. The first was “Thank you, for keeping the character’s feelings unchanged even after 13 years”

Everyone: Ohhh!

Ogata: And second was “On top of that, thank you, for adding 13 years of your own experience to the current Shinji”

Everyone: Ohhhhhh!

Quelle und Übersetzung: Canned Dogs
Hinter dem Link versteckt sich auch noch noch ein hübsches Cover-Motiv mit Asuka.Zum einen habe ich mir den frischen SS-Eclipse Fansub von der 25.  Folge von Clannad angeschaut, die sich dem Kyou-Arc aus dem Spiel widmet. Jetzt werden übrigens ein paar Spoiler kommen….