Da Kodansha ja Tokyopop die Lizenz für School Rumble gemeinerweise abgenommen hat, darf nun ja das Kodansha-nähere EMA die Mangas beenden. Und nun ist auch der 19. Band erhältlich und damit der 1. Band nach dem Wechsel. Und da bietet sich ja mal ein kleiner Vergleich an, wie denn nun EMA mit der Serie umgeht.

Leider sind die Fotos alles andere als toll, aber für einen Eindruck sollte es reichen.

Links ist die jap. Ausgabe von Band 19 zu sehen, in der Mitte Band 18 von Tokyopop und rechts Band 19 von EMA:

school_rumble_19_01

Zur Überraschung von niemanden fehlt der rote Tokyopop-Balken^^. Aber die Größe  ist nahezu gleich und auch das sonstige Design ist ähnlich genug, dass man sich nicht beschweren kann.

Warum die TP-Ausgabe übrigens etwas zerkratzt aussieht, bleibt wohl ein Geheimnis meiner Kamera….

school_rumble_19_02

Auch die Rückseite orientiert sich sichtbar am Tokyopop-Original und übernimmt also auch das jap. Artwork.

school_rumble_19_03

Im Regal fällt der Verlagswechsel nur leicht auf, denn die rote Farbe ist der TP-Variante ziemlich ähnlich und so weit es geht hat man sich am Original orientiert. Das Verlagssymbol ist natürlich auch anders und fällt natürlich sofort ins Auge.

school_rumble_19_04

Übrigens fehlen die Umschlagsillustrationen für die Innenseite komplett. Tokyopop hat ein Motiv jeweils teilweise für die Vorschau verwendet, wenn ich mich recht erinnere.

school_rumble_19_05school_rumble_19_06

Bei Tokyopop ging ja in Band 18 auch schon die Farbe aus (wobei alle Bände davor Farbseiten hatten) und EMA macht genauso weiter -_-.

school_rumble_19_07school_rumble_19_08

Natürlich leidet auch das Inhaltsverzeichnis unter dem Mangel an mindestens 3 Druckfarben (die Kamera ist übrigens für die graue Schrift verantwortlich).

school_rumble_19_09school_rumble_19_10school_rumble_19_11

Jetzt wird es etwas interessanter, denn EMA orientiert sich eher am Design der jap. Ausgabe, d.h. die Kommentare sind am rechten und linken Seitenrand. Bei TP waren sie unten. Durch diesen Wechsel kann EMA sogar die Originalseitenzahlen werden. Allerdings finde ich die Schriftart der Kommentare etwas…langweilig (sieht nach Arial oder so aus), aber die Schrift in den Blasen erinnert stark an die von TP. Ein paar Suffixe konnte ich übrigens auf die Schnelle schon finden und im Gegensatz zu TP werden auch die Soundwords übersetzt *_*.

Übrigens sind noch die gleichen Übersetzer am Werk, das ist wohl der Vorteil von freien Mitarbeitern^^.

Tja, Farbseiten wären zwar was feines gewesen, aber als Besitzer der jap. Fassung ist das für mich nicht sooo wichtig. Die Übersetzung der Soundwords ist für mich aber mal ein großer Vorteil, denn teilweise habe ich mich früher schon gefragt, ob ich den Witz gerade nicht verstehe, da mir das passende „Geräusch“ fehlt^^‘.

Da Deutschland ja ausnahmsweise mal weiter ist als die USA (die sind bei Band 13), kann ich jedem SR-Fan den Kauf nur nahelegen, damit wir auch noch eine Übersetzung von School Rumble Z kriegen. Und dann gibt’s da ja auch noch Natsu no Arashi…(man wird ja noch träumen dürfen)

Übrigens erscheint im März 2010 dann der nächste Band. Auch die dreimonatige Erscheinungsweise hat man wohl übernommen -_-.

Und wer noch mal den Anime auf DVD haben möchte, der kann zum aktuellen Boxset von Funimation (US-Import) greifen. Amazon.com möchte für die 2 Staffeln + den OVA  $74,99 haben und DVD-Pacific gerade mal $56,99. Der Third Term „OVA“ ist da übrigens nicht dabei, der erschien auch noch nicht außerhalb Japans. Jeder verkaufte School Rumble Artikel erhöht ja die Chancen, dass wir irgendwann noch mal richtiges Ende kriegen…