Es ist hier recht still geworden, da wir seit Wochen damit beschäftigt sind, die Wohnung umzuräumen, wobei das Ende ist in Sicht ist, aber für eine kleine News muss natürlich Zeit sein.

KAZÉ hat heute per Newsletter und über ihre Website angekündigt, dass der abschließende Film zu Chuunibyou demo Koi ga Shitai! am 26. Februar 2019 mit deutscher Synchronisation in den deutschen Kinos laufen wird. Die Handlung wird wie folgt zusammengefasst:

Rikka ist mittlerweile im Abschlussjahr der Highschool, doch noch immer „leidet“ sie unter dem Chunibyo-Syndrom. Bei dem Syndrom, das auch als Achtklässlersyndrom bekannt ist, bilden sich die Teenager ein, besondere Kräfte zu haben, mit denen sie die Welt retten können – und teilen das zum Leidwesen ihrer Umgebung auch jedem mit. In den Frühlingsferien will Rikkas ältere Schwester Toka sie mit nach Italien nehmen, da sie wegen der Arbeit dorthin ziehen muss. Yuta befürchtet, dass dies zur Trennung zwischen ihm und Rikka führen könnte. Also beherzigen die beiden den Rat ihrer Freunde und brennen durch. Eine aufregende Reise durch ganz Japan beginnt!

Der Film wurde zuvor schon einmal angekündigt, wurde danach aber eine ganze Weile nicht mehr erwähnt. Da man mir aber zuvor auf Cons noch bestätigte, dass er nicht vom Tisch sei, blieb ich mal optimistisch, auch wenn er schon Anfang diesen Jahres in den japanischen Kinos startete und auch auf internationalen Leinwänden schon in den letzten Monaten vorbei schaute. Ich kann allerdings schon verstehen, dass manch anderer Kinofilm eine höhere Priorität. Die Synchronisation der TV-Serie gefiel mir zudem damals gut, so dass ich hier auch mit der deutschen Fassung ganz gut leben kann.

Ich sah ihn mir schon von der japanischen Blu-ray an und fand ihn sehr unterhaltsam als Film, der einfach nur ein (Abschieds-)Geschenk an die Fans sein möchte. Er bietet vor allem auch viele Anspielungen auf andere Werke von Kyoto Animation bzw. deren Schauplätze, so dass es sehr viel zu entdecken gibt. Inhaltlich führt Love, Chunibyo & Other Delussions! Take on Me das Franchise auch schön zu einem Ende und ich freue mich deswegen um so mehr, dass die deutschen Fans ihn im Rahmen der „KAZÈ Anime NIghts“ in den Kinos sehen werden können.