Home Nichijou PV zur nächsten KyoAni-Serie „Nichijou“

PV zur nächsten KyoAni-Serie „Nichijou“

by TMSIDR

Während ich gerade den Status meiner DHL-Sendung der Haruhi BD-Box überwache (sie hat vor ein paar Stunden Frankfurt verlassen), schreibe ich doch schnell mal eine KyoAni News, denn zum nächsten TV-Projekt Nichijou wurde nun ein Trailer für die OAD („Episode 0“) veröffentlicht. Nach dem Sprung kann man sich hoffentlich noch einen funktionierenden YouTube-Link anschauen.

http://www.youtube.com/watch?v=SzTKUXeCde8

Hmm, sieht noch recht unspektakulär aus, aber aus PVs zu Animes bilde ich mir nur ungern eine Meinung. Optisch erinnern die Hintergründe stark an Lucky Star und Haruhi-chan und das Charakterdesign zeigt schon ein paar Parallelen zu Haruhi-chan, wo der gleiche Charakterdesigner am Werk war. Interessant finde ich, dass Tatsuya Ishihara im „Regiestuhl“ sitzt, der ja den gleichen Posten auch bei Clannad, Kanon 2006 und Air inne hatte, und zudem „Chief Director“ bei Disappearance war. Deswegen mache ich mir schon Hoffnungen, dass die Umsetzung stimmen wird. Vor allem da KyoAni mit dem gleichen Rezept nun schon zum 3. Mal punkten möchte, ohne sich aber direkt zu kopieren:

1. Slice-of-Life-Comedy-Manga, der relativ unbekannt ist (traf definitiv auf K-ON! zu)
2. Seiyuus, die nicht gerade sehr bekannt sind:
Yuuko Aiai: Mariko Honda (Kurimu in Seitokai no Ichizon)
Mio Naganohara: Mai Aizawa (Natsumi Murakami in Negima; Ayano Minegishi in Lucky Star)
Mai Minakami: Misuzu Togashi (Minatsu in Seitokai no Ichizon)
Nano Shinononome: Shizuka Furuya (keine anderen Rollen zu finden)
Professor: Hiromi Konno (Sae in Amagami SS, Akira in Lucky Star)
Sakamoto-san: Minoru Shiraishi (Minoru Shiraishi in Lucky Star; Taniguchi in Haruhi)
Quelle: ANN

Übrigens ist bei dieser Serie Jukki Hanada für die „Series Composition“ zuständig, der das recht gelungene und thematisch ähnliche Seitokai no Ichizon betreut hatte, aber leider auch so schreckliche Erzeugnisse wie IDOLM@STER: XENOGLOSSIA fabriziert hat. Übrigens wird er auch bei Steins;Gate die gleiche Aufgabe haben.

Der Manga soll wohl humortechnisch eine abgefahrenere Variante von Azumanga Daioh darstellen, ohne gleich in den Wahnsinn eines Pani Poni Dash! abzudriften. Könnte mir also gefallen^^.

Der OAD soll im März dem 6. Band des Mangas beiliegen und ich überlege nun, ob ich mir den mal zum Spass bestelle. Ich glaube, ein Termin für die Serie wurde noch nicht genannt, aber ich tippe mal auf den Frühling.

Quelle: moetron

You may also like

10 comments

Koyomi 27. November 2010 - 02:30

Sieht für mich wie ne Mischung aus K-ON!, Lucky Star und Azumanga Daioh aus.
Auf alle Fälle erwarte ich hier ne ziemlich witzige und verrückte OVA.
Bin gespannt und freu mich 🙂

Reply
Karl 27. November 2010 - 09:35

„Der Manga soll wohl humortechnisch eine abgefahrenere Variante von Azumanga Daioh darstellen, ohne gleich in den Wahnsinn eines Pani Poni Dash! abzudriften.“
Das klingt gut. Ein guter Mittelweg wäre zu wünschen. Lustigerweise gibt es zwei Charaktere die den Mains der beiden erwähnten Serien ähneln. Ich sehe da ne Osaka mit Schraube und die Lehrerin aus Pani Poni Dash lol.

Reply
Desty7 27. November 2010 - 10:55

Der Manga ist teils durchgeknallter als Pani-Poni-Dash ^^

Nur 2 . beispiele:
#1 : Der Rektor der schule prügelt sich am liebsten mit Rehe .
#2 : die Eine Shoujo is ne Aufziehpuppe .

Ich habe ja bisher den Manga gelesen und an wahnsinn findet man da schon einiges 😉

Und haja meine Nanoha BD lässt auch noch auf sich warten ^^

Reply
TMSIDR 28. November 2010 - 01:41

Mir war die SHAFT-Umsetzung von PPD teilweise zu abgedreht, da denke ich, dass KyoAni da eher nicht über die Strenge schlägt. Das PC sieht ja noch relativ „normal“ aus.

Reply
Mr X 27. November 2010 - 14:59

Gähn….schon wieder Sice of Live schwachsinn die die Welt nicht braucht. Die sollten sich lieber Projekte ähnlich wie Clannad widmen

Reply
TMSIDR 28. November 2010 - 01:50

Ich sage mal, das ist Geschmackssache. So viele Slice-of-Life-Serien gibt es wirklich nicht. Es gibt weitaus mehr VN- und Eroge-Umsetzungen und ehrlich gesagt hatte ich bei der Ankündigung von Clannad nach Kanon 2006 gedacht, hmm, schon wieder ein Key-Projekt mit Quasi-Harem…

KyoAni kann ja adaptieren, was schon existiert, also wäre als weitere Key-Umsetzung nur Little Busters möglich, was ich auch begrüßen würde. Ich glaube, so viele VNs in der Qualität von Clannad gibt es sonst wirklich nicht, sie müssen sich ja auch halbwegs gut als Anime eignen. Diese vielen einzelnen einzelnen Geschichten von Amagami SS z.B. finde ich nicht so schön anzusehen, wie eine zusammenhängende Geschichte.

Reply
ixxi 27. November 2010 - 21:48

gogo Kayo die 4 Staffel FMP

Reply
TMSIDR 28. November 2010 - 01:54

In meiner perfekten Welt käme nach Nichijou (Kadokawa) Little Busters (TBS, Pony Canyon), dann FMP4 (Kadokawa), mehr Little Busters (oder ist das Spiel kürzer als Clannad?) und dann mehr Haruhi. Gegen mehr Lucky Star OVAs hätte ich aber auch nix einzuwenden^^. Und der K-ON!-Film ist ja eh schon in Sicht.

Reply
Desty7 29. November 2010 - 17:22

Ich will zwischen Nichijou und Little Busters noch Planetarien !!!

Reply
Pantsu.jp – Pantsu.jp & SOS-Brigade.de Podcast 9.0 1. Dezember 2010 - 00:13

[…] Nichijou – Teaser und Infos zu KyoAnis neuem Anime Projekt (23:04 – 26:08) […]

Reply

Leave a Comment

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy