Heute erscheint in Japan eine kostenlose Broschüre zum Film, in der angekündigt wird, dass Maaya Sakamoto Mari Makinami
Illustrious
spielen wird, womit nun auch der volle Name ihres Charakters bekannt ist. Makinami und Illustrious sind wieder Schiffe aus dem 2. Weltkrieg, wobei Illustrious ein britisches Schiff war. Die Sprecherin fiel ja letztes Jahr als Sängerin des Titelliedes zu Macross Frontier auf und war z.B. in Soul Eater als Chrona oder in FF7: Advent Children als Aerith zu hören. Ihr Debüt hatte sie als Hitomi aus Vision of Escaflowne und arbeitete schon für Gainax als Lal’C in Gunbuster 2 / Diebuster.

Asuka Shikinami Langley wird glücklicherweise wieder von Yuko Miyamura gesprochen. Übrigens sind Shikinami und Langley ja auch Schiffe aus dem 2. Weltkrieg und da Langley ein amerikanisches Schiff war, könnte man mittlerweile fast vermuten, dass diese Namen auch etwas über die Herkunft der Charaktere aussagen.

Quelle: ANN

Übrigens erscheint das Evangelion Prügelspiel „Battle Orchestra“ nun auch für die PSP und wenn man Evageeks.org glauben darf, sollen die Evas mit dem Design aus den Rebuild-Filmen auftreten. Ich persönlich konnte das auf den winzigen Schreenshots irgendwie nicht erkennen…

Ich hoffe, die verbessern noch etwas die Steuerung, da das Spiel auf der PS2 zwar nicht unspassig war, aber doch arg hakelig. Übrigens wird’s auch wieder eine Lim. Edition geben mit dem üblichen PSP-Case (mit den Dingern kann ich mich zuschmeissen -_-) und ein paar Motivkarten, wenn ich das richtig erkenne.