Der Kinostart von Liz und ein Blauer Vogel am 21. April rückt langsam näher, so dass es Zeit wird, dass wir weiteres animiertes Material zu sehen bekommen.

Deswegen wurde ein neuer Trailer mit einer Länge von 60 Sekunden veröffentlicht.

Bei ANN wurde auch eine Übersetzung der Dialoge verfasst:

Nozomi: It’s a story about a lonely girl named Liz.
Text: They were close friends.
Nozomi: Liz meets this mysterious girl. They got along well, and started living together, but in the last part…
Liz: Wait! Stay with me! Always, always…
Mizore: …stay with me.
Text: Graduation is fast approaching.
Nozomi: See you!
Reina: Are you not getting along with Nozomi?
Mizore: It’s not that.
Text: High school senior year. Their last moment of youth.
Natsuki: Things not going well with Mizore?
Nozomi: It’s not that.
Mizore: I thought we would always be together.
Liz: You have wings, a sky that stretches far, far away.
Nozomi: Stories should have happy endings.
Narrator: Liz and the Bluebird

Auch eine dreißigsekündige Fassung wurde hochgeladen.

Zwei kürzere Teaser gab es schon Ende September und Mitte Dezember zu sehen.

Zudem gibt es auch ein neues Key Visual:

Das erste war übrigens das hier.

Wenn man aktuell Kinotickets kauft, bekommt man eins dieser hübschen B2-Poster (Motive von hier):

Zudem wurden auch die Charakterdesigns von den Hauptcharakteren und deren (gewohnte) Sprecher inzwischen veröffentlicht:


Atsumi Tanezaki als Mizore Yoroizuka / Nao Toyama als Nozomi Kasaki

Miyu Honda (Debüt einer dreizehnjährigen Eiskunstläuferin) als Liz und als das mysteriöse blauhaarige Mädchen.

Tomoyo Kurosawa als Kumiko Oumae / Moe Toyota als Sapphire Kawashima

Ayaka Asai als Hazuki Katou / Chika Anzai als Reina Kousaka

Yuri Yamaoka als Yuuko Yoshikawa / Konomi Fujimura as Natsuki Nakagawa


Takahiro Sakurai als Noboru Taki / Yuuichi Nakamura als Masahiro Hashimoto

 

Houko Kuwashima als Satomi Niiyama / Shiori Sugiura als Ririka Kenzaki (ein neuer Charakter)

Das Charakterdesign sieht übrigens so anders aus, da die Regisseurin Naoko Yamada (A Silent Voice, K-ON!, Tamako Market) hier Futoshi Nishiya (A Silent Voice, Free!) diese Aufgabe überließ, während bei der TV-Serie Shoko Ikeda (Haruhi) dafür noch zuständig war. Für den Soundtrack sorgt wie bei A Silent Voice nun auch kensuke ushio (Ping Pong, DEVILMAN crybaby). Das Color Design übernimmt nun Naomi Ishida. Ob der nächste Film, bei dem dann wieder Tatsuya Ishihara die Regie übernimmt, dann wieder mehr wie die TV-Staffeln aussehen wird? Charakterdesignwechsel innerhalb eines Franchises irritieren mich immer etwas, wobei ich dies hier durchaus hübsch finde.

Den Theme Song „Songbirds“,  der auch im Trailer zu hören ist, stammt übrigens von der Band Homecomings, die aus Kyoto stammt.

Wer mehr zum Inhalt des Films wissen möchte, den verweise ich auf diese beiden Tweets von ultimatemegax:

(Link)

(Link)

Quellen: Offizielle Website, ANN