In den letzten Tagen wurde mehr zu Kyoto Animation’s nächsten Projekt Hyoka (aka Hyou-ka: You can’t escape) verraten…

Zum einen wird es Mangaadaption ab dem nächsten Monat von Task Ohna im Monthly Shōnen Ace geben und in der Ankündigung kann man auch schon einen Blick auf das Charakterdesign von Futoshi Nishiya werfen, welcher in gleicher Position auch bei Haruhi-chan und Nichijou tätig war.

Zudem wurde auch eine offizielle Webseite eingerichtet, deren Hintergrundillustration einen schon eine Vorschau auf die generelle Optik der Serie zeigt (großes Bild unten). Dort ließ sich auch lesen, dass Shoji Gatoh, der Autor von Full Metal Panic, an der Series Composition arbeiten wird. Schon zuvor tat er dieses für KyoAni’s Full Metal Panic The Second Raid und zudem schrieb er auch Scripte für diverse Folgen von Lucky Star und beide Haruhi-Staffeln. Und wo wir gerade bei Haruhi sind: Disappearance-Regisseur Yasuhiro Takemoto wird bei Hyoka die Regie übernehmen.

Die Optik der Serie und die beteiligten Personen machen schon mal einen guten Eindruck und ich freue mich schon sehr, wieder eine KyoAni-Serie mit etwas mehr „Realismus“ sehen zu dürfen (im Vergleich zu Nichijou^^) und man wird wohl wieder bildhübsche Hintergründe gepaart mit flüssigen Animationen bewundern dürfen. Man kann nun wohl darauf schließen, dass das FMP-Team dann im Moment ausgelastet ist, wobei so lange Gatoh nicht sagt, dass kein Anime mehr erscheint, sollte man die Hoffnung nicht aufgeben, denn offensichtlich arbeitet er ja noch mit KyoAni zusammen.^^

Was Haruhi betrifft, müsste man nun wissen, was Tatsuya Ishihara nach Vollendung des K-ON!-Kinofilms nun macht, denn zuletzt hatte er ja auch an Haruhi in regieführender Position gearbeitet, war aber auch für die Key-Anime zuständig und als nächstes würde ja eigentlich eher wieder eine Produktion für TBS/Pony Canyon auf dem Programm stehen. Bei so vielen möglichen „Fortführungen“ bestehender Projekte (Haruhi, Little Busters, Rewrite, Planetarian, FMP, K-ON!) ist ja nur eine Frage der Zeit, bis zumindest eine Fangruppe wieder ein langerwartetes Projekt geboten kriegt…

Quellen: ANN 1, 2

Hyou-ka: You can’t escape