Kaum ist man mal über das Wochenende auf einer Convention und hat dort recht wenig Internet, da „überschlagen“ sich die Neuigkeiten…

In Japan ist am Samstag der Kinofilm „Chuunibyou Demo Koi ga Shitai! The Movie – Rikka Takanashi Revision“ angelaufen und da bietet es sich natürlich an, neues zur 2. Staffel zu verkünden. nämlich den Starttermin: Januar 2014.

[tweet https://twitter.com/ultimatemegax/status/378910089609875456]

Das ist doch etwas früher als ich es erwartet habe, aber das freut mich natürlich. Zudem tauchte das erste Bild zu einem Charakter auf, den man schon aus der 2. Light Novel kennt: Satone Shichimiya!

LpVOi7pJjR

Dort kann man auch lesen, dass sie Juri Nagatsuma gesprochen wird, die zuvor Schüler (Nebencharaktere) in der 1. Staffel und auch Kanna in Tamako Market gesprochen hatte. Sie gefiel mir als Kanna sehr gut und ich kann sie mir als Satone auch durchaus vorstellen.

Zudem gab es auch natürlich auch schon „Stage Greetings“ bei den Kinovorführungen und via Twitter von Dekomoris Seiyuu gab es davon Fotos zu sehen:

https://twitter.com/Uesakasumire/status/378780412765405184
https://twitter.com/Uesakasumire/status/378837211149385728
https://twitter.com/Uesakasumire/status/379090679747444736

Ultimatemegax hat zudem noch ein Interview zum Film aus der „Publikation“ bonet übersetzt. Der erste Teil enthält keine Spoiler, während der zweite Teil eher für Leute gedacht ist, die den Film schon gesehen haben, oder sehr neugierig sind…

Auch eine Übersetzung von einigen der Staff-Kommentare von der offiziellen Seite hat er schon durchgeführt (spoiler-frei).

Heute landete dann auch noch eine TV-Werbung zum Film auf YouTube:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=br2aRflFjaQ[/youtube]

Was mich aber doch etwas überrascht hat: Mehr Tamako Market wird gemacht:

https://twitter.com/tamakomarket/status/378837131214340096

Hier ist nur vage von einem neuen Projekt die Rede, aber man kann wohl davon ausgehen, dass es animiert sein wird. Wenn man sich die Verkäufe laut Oricon anschaut, verwundert das doch ziemlich, denn unter 4000 Exemplare sind alles andere als ein Erfolg, wenn man davon ausgeht, dass eine TV-Serie von Kyoto Animation vermutlich nicht sonderlich günstig zu produzieren ist. Da noch nicht gesagt wurde, worum es sich genau handelt, könnte es natürlich auch nur ein OVA sein, der offene Handlungsstränge zu Ende führt. Zwar hatte die Serie einige Schwächen, hat mir aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht, so dass ich gerne mehr von diesen sympathischen Charakteren sehen möchte. Im Gegensatz zu Werken wie Full Metal Panic: The Second Raid oder The Melancholy of Haruhi Suzumiya kann Kyoto Animation hier als „Urheber“ auch leichter entscheiden, wie sie mit dem Franchise verfahren wollen. Und vielleicht zeigt die Produktion einer Fortsetzung (?) auch, dass sie doch etwas „mutiger“ sind als manch einer ihnen zugestehen will. Unter diesen nicht gerade erfolgsversprechenden Voraussetzungen kann es im Prinzip nur heißen. dass sie einfach nur eine Fortsetzung machen wollen, um die Fans zufrieden zu stellen, oder da sie einfach gerne mehr machen wollen, könnte ich mir auch gut vorstellen? Man darf nicht vergessen, eine Fortsetzung ist selten erfolgreicher als das Original, und die Chancen auf Erfolg wären wohl mit einem neuen Projekt vom „K-ON!-Team“ höher.

Quelle