Mittlerweile lief die 2. Folge von Natsu no Arashi nun schon in Japan und für einen Teil der Welt bei Crunchyroll und diese führt nun sogar vernünftig in die Handlung ein und hält sich an den Anfang des Mangas. Das heißt, es wird erklärt wie Arashi und Yasaka sich kennengelernt haben, und ein Teil der anderen Charaktere wird auch schon eingeführt, wie man das normalerweise in ersten Folgen macht. Ich denke, man hat zunächst die etwas lebhaftere Geschichte als erste Folge gesendet, da ich damals beim Manga im ersten Kapitel nicht direkt gleich mitgerissen wurde, und da funktioniert ein „spannenderer“ Einstieg bei einem Anime nun mal besser. Auch wenn man da einige Verwirrungen in Kauf nimmt…

In der zweiten Folge macht sich übrigens der Stil von SHAFT sehr gut bemerkbar, die auch hier wilde Kameraperspektiven und stilisierte Zeichnungen einsetzen, um etwas Abwechslung zu anderen Animes zu bieten. Übrigens haben Harima und Tenma eine kleine Statistenrolle erhalten, wie man hier auch in dem folgenden 2. Screenshot sehen kann:

nna_2_school_rumble

Hmmm, wie das wohl in das School Rumble-Universum passt….die beiden gehen zusammen in ein Cafe….und das sogar wohl relativ weit weg von der Gegend, wo School Rumble spielt….

Wie ich hier schon zuvor berichtete, hat Crunchyroll zwar einen 720p-Stream im Angebot (natürlich nicht in Deutschland), aber der sieht sehr hochskaliert aus. Deswegen habe ich nun mal deren Stream mit einem RAW verglichen, das auf diversen Torrentseiten rumfliegt. Hier nun mal ein paar Vergleichs-Screenshots, die man durch einen Klick auf das Bild erreichen kann:

nna_1_0046_raw_tnnna_1_0219_raw_tnnna_1_1005_raw_tnnna_1_1733_raw_tnnna_1_1842_raw_tn

Farblich gefällt mir das RAW viel besser, da das Bild bei CR eher etwas blaß aussieht. Das RAW ist zudem meistens deutlich schärfer und sieht mehr nach HD aus. Beim 3. Bild wundere ich mich allerdings, dass der Unterschied dort nur so minimal ist, wobei man im 1. Bild klar sieht, dass dort rumskaliert wurde. Auch die „Farbreste“ links im schwarzen Balken und in Arashi’s Kleid tauchen immer wieder auf. Es geistert auch ein 1440×1080 Werbefilmchen durch’s Netz, dass klar zeigt, dass die Serie in HD produziert wurde. Ähnlich wie die ef – Serien wird die Serie wohl erst auf Blu-ray ihr volles Potential entfalten.