Letzte Woche gab es nun auch offizielle Presseinformationen zur deutschen Veröffentlichung von Violet Evergarden auf DVD und Blu-ray.

Universum Anime veröffentlicht Vol. 1 am 10. August in Deutschland in beiden Formaten als Special Edition. Hier die Blu-ray-Variante:Die Handlung wird wie folgt vorgestellt:

Violet Evergarden wurde einst für militärische Zwecke ausgebildet. Sie kennt keine
Emotionen und handelt ausschließlich nach Befehlen. Nach dem Krieg wird die
traumatisierte Kindersoldatin mit neuen, metallenen Armen aus dem Hospital entlassen
und ihrem ehemaligen Vorgesetzten Hodgins übergeben. Dieser vermittelt Violet eine
Anstellung als sogenannte „Autonome Korrespondenz Assistentin“, wo sie für die
größtenteils analphabetische Bevölkerung Briefe verfasst. Dabei lernt sie viel über die
Formen von Gefühlen, Emotionen und Liebe. Jeder Auftrag bringt sie dabei ihrem Ziel
näher: die Worte zu begreifen, die ihr ein ganz besonderer Mensch einst auf dem
Schlachtfeld anvertraute …

Auf Vol. 1 wird es wie in Japan drei Folgen geben. Natürlich werden die Scheiben eine deutsche Synchronisation (vermutlich die von Netflix bekannte), die japanische Originalfassung und deutsche Untertitel enthalten. Als Extras werden bei Universum das obligatorische reine Opening und Ending aufgeführt und eine „Japanische Kinotour Teil 1“ mit deutschen Untertiteln. Ich vermute, es handelt sich hierbei wie bei der japanischen Fassung um die Kinofassung der ersten drei Folgen. Diese zeichnete sich durch eine 5.1-Spur aus, wobei ich hierzu noch keine weiteren technischen Informationen der deutschen Veröffentlichung finden konnte. Es gibt aber durchaus Hoffnung, da auf der Presseseite von Universum Anime die Rede von „DTS-HD 5.1 MA“ ist und man hier damit vielleicht das Extra meint, denn zumindest in Japan waren die Einzelfolgen nur in Stereo. Zumindest sollte es kein Problem sein, dass alles auf eine BD50 zu bekommen. Als physikalische Extras werden Postkarten und ein Booklet genannt. Ob damit alle Postkarten wie bei der japanischen Fassung gemeint sind, kann man aus den derzeitigen Information noch nicht feststellen. Zum Vergleich kann man sich in meinem Artikel die japanische Ausstattung von Vol 1. etwas genauer anschauen. Ich würde vermuten, der größte Unterschied sind wohl die fehlenden Audiokommentare hierzulande. Deren Fehlen ist aber nicht wirklich verwunderlich.

Der Ersteindruck dieser Fassung ist wirklich gut und es ist mittlerweile schon erstaunlich, wie schnell Serien hierzulande nach der japanischen Fassung erscheinen können.

Titelbild:
©2017 Kana Akatsuki, Kyoto Animation / Violet Evergarden Production Committee