Opening:

  • Die erste Szene des Openings scheint sich bei Vision of Escaflowne bedient zu haben:

    Allerdings streckt Hitomi danach niemanden die Hand entgegen, sondern die Szene wechselt einfach. Auffällig ist zudem, dass Haruhi’s Frisur und Ihre Kleidung sich beim Ranzoomen verändern.
  • Verschiedene chemische und physikalische Formeln werden eingeblendet, z.B. von Benzol oder E=mc²
  • In einer Szene trägt Haruhi eine männliche Schuluniform:
  • Diese erinnert an die Schuluniformen aus dem Nintendo DS Spiel „Osu! Tatakae! Ouendan!“, welches in westlichen Gefilden unter dem Namen „Elite Beat Agents“ veröffentlicht wurde (mit anderen Liedern, Grafiken und Leveln):

Ending:

  • Auf der letzten jap. DVD und der letzten US-DVD befindet sich das Ending mit den kompletten Tanzschritten.

Sonstiges:

  • Viele Orte aus der Serie existieren tatsächlich und wurden teilweise sehr detailliert nachgezeichnet.  auf der folgenden (jap.) Seite kann man jede Menge Vergleichsfotos sehen:
    http://kanai.dw.land.to/location/haruhi.htm
  • Yuki Nagato’s Name könnte eine Anspielung auf Rei Ayanami aus Neon Genesis Evangelion sein. „Rei“ kann „kalt“ heissen und „Yuki“ kann „Schnee“ heissen. Zudem waren „Ayanami“ und „Nagato“ beides Kriegsschiffe der Japaner im 2. Weltkrieg. Ansonsten erinnert Yuki optisch ja auch etwas an Rei, und man könnte sie ohne weiteres in die grosse Gruppe der Rei-Klone in der Anime-Welt einordnen.

Opening:

  • Die erste Szene des Openings scheint sich bei Vision of Escaflowne bedient zu haben:

    Allerdings streckt Hitomi danach niemanden die Hand entgegen, sondern die Szene wechselt einfach. Auffällig ist zudem, dass Haruhi’s Frisur und Ihre Kleidung sich beim Ranzoomen verändern.
  • Verschiedene chemische und physikalische Formeln werden eingeblendet, z.B. von Benzol oder E=mc²

 

  • In einer Szene trägt Haruhi eine männliche Schuluniform:
  • Diese erinnert an die Schuluniformen aus dem Nintendo DS Spiel „Osu! Tatakae! Ouendan!“, welches in westlichen Gefilden unter dem Namen „Elite Beat Agents“ veröffentlicht wurde (mit anderen Liedern, Grafiken und Leveln):

Ending:

  • Auf der letzten jap. DVD und der letzten US-DVD befindet sich das Ending mit den kompletten Tanzschritten.

Sonstiges:

  • Viele Orte aus der Serie existieren tatsächlich und wurden teilweise sehr detailliert nachgezeichnet.  auf der folgenden (jap.) Seite kann man jede Menge Vergleichsfotos sehen:
    http://kanai.dw.land.to/location/haruhi.htm
  • Yuki Nagato’s Name könnte eine Anspielung auf Rei Ayanami aus Neon Genesis Evangelion sein. „Rei“ kann „kalt“ heissen und „Yuki“ kann „Schnee“ heissen. Zudem waren „Ayanami“ und „Nagato“ beides Kriegsschiffe der Japaner im 2. Weltkrieg. Ansonsten erinnert Yuki optisch ja auch etwas an Rei, und man könnte sie ohne weiteres in die grosse Gruppe der Rei-Klone in der Anime-Welt einordnen.