Home Videospiele Valkyria Chronicles Development Artworks (TECHGIAN STYLE)

Valkyria Chronicles Development Artworks (TECHGIAN STYLE)

by TMSIDR

Vor langer Zeit hatte ich mal was über ein Valkyria Chronicles Artbook geschrieben, welches Amazon mir dann doch nicht liefern konnte. Seltsamerweise lief es mir aber vor ein paar Wochen wieder über den Weg und dann auch erneut in meinen Warenkorb. Diesmal wurde es sogar geliefert und da ich ja das Spiel vergöttere, zudem das Artbook wirklich toll ist, spendiere ich dem Wälzer (400 Seiten) mal einen eigenen Artikel.

Die Coverillustration hätte ich gerne als Poster (etwas martialisch, aber irgendwie toll^^):

 

Nun aber erstmal die obligatorischen Infos:

戦場のヴァルキュリア Development Artworks (TECHGIAN STYLE)
ISBN: 978-4047263017
400 Seiten (alle farbig), Softcover
Preis: 3990 Yen (mit Steuern)
Erscheinungsdatum: 20.1.2010

Das Artbook ist in verschiedene Kapitel aufgeteilt.

Seite 5 bis 56 geben die Story wieder, inklusive aller Nebenkapitel (inkl. DLC) und sogar die Karten aus dem Spiel werden abgebildet.

Weiter geht’s auf den Seiten 57-194 mit der Vorstellung der Charaktere samt haufenweise Skizzen,  der Kleidung, 3D-Modellen, deren Besitztümer. Alleine Welkin hat 12 Seiten abbekommen.

Alicia hat sogar 22 Seiten bekommen und in sie wurde offenbar die meiste Zeit investiert. Div. verschiedene Frisuren und Haarfarben wurden getestet und teilweise ist sie überhaupt nicht wiederzuerkennen. Vor allem die ersten Tests as 3D-Modell fand ich interessant. Immerhin stand wohl der generelle Grafikstil schon recht früh fest.

Auch die anderen wichtigeren Charaktere kriegen mehrere Seiten spendiert, sogar Hans hat 2^^.

Die anderen Mitglieder der Einheit erhalten weniger Platz, aber so weit ich das sehe, werden alle erwähnt. Die obligatorische Größenvergleichsseite darf natürlich auch nicht fehlen.

Die Seiten 195-242 behandeln dann alle Fahrzeuge und größere Waffen, inklusive Skizzen und Spezifikationen. Die dt. betitelten Modelle brachten mich doch etwas zum schmunzeln…

Die folgenden Seiten Seiten 243-290 werden nun mal „geschichtlich“, denn man erhält allerlei Infos die Welt von VC, inklusive einer politischen Karte^^.

Auch die Uniformen werden dort noch mal näher gezeigt und ein abgebildetes Schild (kein Foto) kommt doch eigentlich erst in VCII vor o_O;.

Die Handfeuerwaffen und Orden usw. dürfen natürlich auch nicht fehlen…

Auch die imperiale Armee kriegt ihren jede Menge Seiten spendiert, vor allem die ersten Entwürfe zeigen deutlich, dass es einige Änderungen im Verlaufe der Zeit gab.

Dann wird eigentlcih nahezu jedes mögliche Objekt mit Skizzen Infos kurz behandelt.

Die Seiten 291-324 bieten dann allerlei Illustrationen zu den Handlungsorten. Die Zeichnungen sind meistens wirklich toll *_*.

Natürlich dürfen Seiten mit den Cover-Illustrationen und dem Werbematerial nicht fehlen (Seiten 325-340).


Auch die „Preproduction“ (341-382) erhält noch einmal einen eigenen Bereich und wieder sieht man, wie viele unterschiedliche Ideen wohl wieder verworfen wurden (Luftschiffe, Alicia(?) hatte mal ziemlich tierische Ohren^^;)….nur Welkin hat sich fast nicht verändert.

Das Spiel lief anfangs wohl auch noch unter dem Namen „Gallian Panzers“ mit einem interessanten dt. Untertitel: „Das Spiel der Mädchen, die einen Heimat schützen und die auf den Behälter fuhren“. Da hat wohl jemand bei SEGA die Google-Übersetzung verwendet….

Der Rest sind dann jede Menge Interviews mit den Machern.

Beim Durchblättern habe ich mich wieder geärgert, dass die Serie nun auf der PSP versauern darf. Die ganzen Details gehen dort leider in der Grafik nun total verloren -_-. Grausame Spielewelt!

Das Artbook ist aber wirklich traumhaft und sehr liebevoll gestaltet auf passenden matten Papier. Ich wünschte mir auch gleich eine Übersetzung und war doch überrascht, dass da tatsächlich eine offizielle im Februar in den USA über Udon Entertainment erscheinen soll *_*. Zumindest die Variante kann ich jedem Fan des Spiels empfehlen, denn wen es der jap. Ausgabe entspricht, erhält man tonnenweise Informationen und jede Menge wunderschöner Illustrationen. Für den 2. Teil erscheint übrigens auch ein ähnliches Buch in Kürze in Japan, das habe ich unten auch mal verlinkt.

Mich würde eigentlich mal interessieren, ob andere Videospiel-Artbooks auch so komplex aufbereitet werden, denn hier war ich von der Fülle der Informationen doch sehr überrascht.

戦場のヴァルキュリア Development Artworks (TECHGIAN STYLE)

You may also like

3 comments

Desty7 28. September 2010 - 13:48

Ich könnte immernoch das Kotzen kriegen das VK nurnoch auf der PSP erscheint -___-

Aber das Artbook is wirklich eine anschaffung wert ^^

Ma schauen wo ich es am günstigsten bekomm .

Reply
Ramrod 1. Januar 2011 - 05:51

Es ist immer ein Schmerz etwas anzusehen, von dem man etwas Ahnung hat. Ich war nur im Grundwehrdienst, aber so wie die sich im Anime in Folge 1 und 2 verhalten haben… ich konnts einfahch nicht mehr mit ansehen. Manchmal ist es doch besser ein simples Gehirn zu haben um das Leben zu geniessen *g*

Vielleicht wäre es besser gewesen nicht so lang an der Farbfgesaltung, sondern am Inhalt zu feilen. So siet das für mich aus als ob Valkyrie Chronicles nur was für 10jährige ist, denen man nen Panzer zeigen will.
Nun geschmäcker sind verschieden 🙂

Reply
TMSIDR 1. Januar 2011 - 14:33

Ich war auch 10 Monate bei der Bundeswehr und ich denke nicht, dass der Anime jemals den Anspuch hatte, Kämpfe realistisch darzustellen. Das Spiel macht dagegen einiges meiner Meinung nach „realistischer“ als vergleichbare westliche Spiele, da es etwas dynamischer ist und die Soldaten als Individeen darstellt.

Von der Aussage und Tiefe her dagegen ist das VC-Franchise gehaltvoller als alle Call of Dutys und Medal of Honors zusammen, denn hier wird weniger Schwarz-Weiß-Malerei und Patriotismus gefeiert und richtig finstere Seiten werden auch gezeigt (siehe die Darcsen-Verfolgung und Vorurteile in der eigenen Armee). Klar, ist das etwas märchenhaft, aber es werden mehr Themen in den Spielen bzw. in der Serie behandelt als nur die Kriegsausübung an sich.

Reply

Leave a Comment

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy