Abwechslung bei Artikeln ist total überschätzt, deswegen kommt gleich der nächste Haruhi-chan bzw. Churuya-san – Artikel. Ich muss ja noch etwas wegschaffen vor der Ankunft der Blu-ray Box^^.

Tja hatte ich diese „Box“ hier brav vorbestellt, aber hmv.co.jp verschickt ja per EMS, was bedeutet, es geht fix bis der Artikel in Deutschland ankommt und dann ist man wieder der Willkür der dt. Zollbehörden ausgeliefert. Wenn die dann ihre Augen drauf geworfen haben, wandert das Päckchen dann ja wieder in die Hände von DHL Express und der Sinn von DHL Express innerhalb Deutschlands verschließt sich mir – ich bevorzuge da das normale DHL, denn bei denen lagern die Pakete dann zumindest bei der nächsten Post(agentur) und nicht 2 Autobahnausfahrten entfernt -_-.

Naja, zurück zum Thema…

Veröffentlichungsdatum: 27.8.2010
BD-Info

Das Wort „Box“ ist übrigens übertrieben, wie man an den Fotos sieht, den die Standard-Blu-ray-Hülle hat einfach einen kleinen Schuber erhalten, der zumindest sehr stabil ist. Auch ist ganz nett, das unterschiedliche Illustrationen verwendet wurden, so kriegt die arme Churuya-san endlich den Respekt, den sie verdient hat^^.

Die übliche technische Geblubber versteckt sich auf der Rückseite des Inlays.

Wie man sieht, durfte Minoru Shiraishi diesmal auch für die Postkarte posieren – und da sagt immer, dass ja immer nur Wert darauf gelegt wird, die weiblichen Charaktere in Szene zu setzen. Hier gibt’s sogar RL!

Immerhin wurde der Platz in der Hülle noch genutzt, um allerlei Produktinformationen unterzubringen.

Links sieht man das Onscreen-Menü und rechts das richtige Menü. dort versteckt sich auch die Option, um die englischen Untertitel einzublenden.

Ich finde sie eigentlich ganz ok, wobei einige Übersetzungen etwas verwirrend sind. Da Englisch aber nicht meine Muttersprache ist, fällt mir schlechter Ausdruck auch nicht so auf.

Die Extras entsprechen den DVDs, allerdings fehlen der Soundtrack und die Inhalte der Bonus-DVD mit Minoru Shiraishi.

5:10 mit Werbespots mit….na wem wohl: Minoru Shiraishi (1080i). Bei den DVDs fehlten natürlich die 51 Sekunden des BD-Box-Werbefilmchens (1080i). Dann gibt’s noch ein Werbefilmchen im Anime-Stil (83 Sekunden, 1080i) und ein ED aus Minoru Shiraishi-Sequenzen, was ich den DVDs nicht gesehen habe.

Das reine OP und ED darf natürlich auch nicht fehlen (1080p).

Die beiden Serien wurden in einer HD Auflösung produziert, man kann allerdings an den Konturen sehen, dass vielleicht nicht ganz 1080p war. Teilweise sehen die Hintergründe aber sehr detailliert aus – in den paar Szenen, wo die Serie mal richtig klotzt^^.

Artefakte habe ich keine gesehen. Allerdings kann man auch hier wieder einige unschöne Verläufe finden, was aber nicht unüblich für TV-Anime-Blu-rays ist.

Dadurch das die Serie teilweise so einfach gezeichnet ist und wenig mit Filtern gearbeitet wird, wirkt das ganze schon sehr scharf und die Farben leuchten wie selten. Der Ton ist natürlich wieder PCM, also sollte man da keine Wunder erwarten. Die Ränder der computergenerierten Figuren sehen etwas pixelig aus, die handgezeichneten sind da meiner Meinung nach sauberer. Ich mag den CGI-Kram ja eh nicht so, aber bei einem Gag-Anime bin ich da nicht so kritisch und die traditionellen Animeszenen sehen dafür sehr gut aus.

Um den Unterschied zwischen den DVDs und der Blu-ray zu zeigen, wird der passende Screenshot der DVD-Variante immer daneben gezeigt:

Ich denke, mit ca. 150 Bildern geht dieser Post schon fast als Bilderspam durch^^.

Auch wenn ich Haruhi-chan nicht durchgehend richtig gelungen finde, kann man an den Screenshots schon ganz gut erkennen, was ich dann doch mochte. Z.B. die Asakura-Szenen oder die Tsuruya-san-Auftritte. Die Visual Novel Parodie zaubert mir auch immer ein Lächeln ins Gesicht. Etwas preiswerter hätte man das Set schon machen können, aber das ist zumindest eine Serie, die man auch mal gut am Stück durchgucken kann und sie sieht in HD auch überraschend gut aus.

Churuya-san gefällt mir persönlich sogar fast besser, da vieles einfach nur zu niedlich ist. Die Länge der Folgen ist genau richtig, damit man an dem Schwachsinn nicht verzweifelt^^. Meine Lieblingsszene in der Serie ist wohl die mit dem Vibrationsalarm…den wünsche ich mir für einige Menschen auch…

Ich bezweifele ja stark, dass die beiden Serien irgendwann mal nach Deutschland kommt und eine Synchronisation stelle ich mir doch etwas schwierig vor, da die Stimmen im Original doch teilweise stark überzogen sind, aber damit auch sehr gut zu den Geschehnissen auf dem Bildschirm passen. Na, mal sehen, was die Zukunft bringt…