Trivia zu Folge 3 (chronologisch)
Achtung Spoiler!!!
(Scroll down in the article for an English translation)

  • Die Szenen am Anfang der Folge zwischen Yuki und Kyon erinnern etwas an die abgefahreneren Szenen aus Neon Genesis Evangelion. Da Yuki ja eine Art Rei-Verschnitt ist, könnte das eine Anspielung sein


  • Während Yuki’s Erklärung erwähnt sie auch, dass es „aktivere“ Vertreterinnen ihrer Art gibt, die sich mehr einmischen wollen, und warnt Kyon indirekt, dass er in Gefahr sein könnte. Sie scheint damit auf die kommenden Ereignisse mit Ryoko anzuspielen.
    Haruhi-03-warning
  • Nach den Gespräch mit Yuki wurde für die DVD-Veröffentlichung eine kurze Szene (ca. 27 Sek.) eingebaut, in der Kyon über das Gespräch mit Yuki nachdenkt und dabei das von ihr geliehene Buch hält.
    Haruhi-03-kyon_thinking
  • Zudem wurde die Othello-Szene minimal erweitert (ca. 6 Sek.) , so dass der Zuschauer erfährt, dass Yuki zuvor noch nie Othello gespielt hat….
    Haruhi-03-othello
  • …aber trotzdem führt sie gegen Mikuru, bevor das Spiel unterbrochen wird (Dieser Teil wat zuvor auch schon in der TV-Ausstrahlung enthalten).
  • Für die DVD Veröffentlichung wurde die die Einführung von Itsuki um ca. 45 Sekunden erweitert.
    Itsuki stellt sich Kyon vor und beide schütteln sich die Hände:

    Haruhi stehlt die Mitglieder noch einmal mit Namen vor (davor hatte sie ja nur Zahlen verwendet):

    Mikuru stolpert und fällt auf den Tisch mit dem Othello-Spiel:

    Itsuki hilft ihr auf:

    Kyon scheint etwas eifersüchtig zu werden:

    Haruhi hält eine weitere kurze Ansprache:

  • Für die Photos von Mikuru verwendet Haruhi eine Casio Exilim EX-Z57 (oder EX-Z55)

  • Mikuru verwendet die selbe Kamera in „Remote Island Syndrome (Part 1) / kotou shoukougun (zenpen)“
  • Die Regel „Wer zuletzt zum Treffpunkt kommt, muss zahlen“ wird in dieser Folge eingeführt.
  • Die SOS-Brigade isst in einem Fast Food Restaurant, dessen Logo stark an McDonalds erinnert
  • In der Bibliothek liest Kyon im 2. Band „I‐My‐Me“ der Light Novel „Gakkō wo Deyō“ (Lass uns die Schule verlassen), einem weiteren Werk von Nagaru Tanigawa (Autor der Haruhi-Light Novels)
  • Kyon’s Handy ist ein Panasonic FOMA 902i

  • Yuki liest in dieser Folge das Buch „Phänomenologie des Geistes“ von Georg Wilhelm Friedrich Hegel in der jap. Übersetzung


    (Cover von Amazon.co.jp)
  • Morgens hatte Kyon sein Fahrrad in einem Bereich abgestellt, wo Fahrräder eigentlch nicht abgestellt werden dürfen.

    Am Ende des Tages wurde es beschlagnahmt. Dies könnte die angekündigte „Bestrafung“ durch Haruhi sein, die sie zuvor angedroht hatte, weil Kyon und Yuki zu spät zurückgekehrt waren
  • Als Haruhi sich tags darauf mal wieder extra komisch verhält, versucht Kyon kurzeitig die Geschichte von „Der blaue Vogel“ („The Bluebird of Happiness“) zu erzählen. Damit könnte er u. U. das fantastische Theaterstück L’Oiseau bleu (deutsch: Der blaue Vogel) von Maurice Maeterlinck gemeint haben. Dort geht es um 2 Kinder, die sich auf die Suche nach einem blauen Vogel machen und dann am Ende feststellen, dass der Vogel sich die ganze Zeit in ihrem Zuhause befunden hat. Wie man bei Wikipedia lesen kann, erinnern die Orte bzw. Gruppen, die die Kinder besuchen etwas an die Esper, Ausserirdische und Zeitreisende, für die sich Haruhi immer so interessiert. In der Geschichte geht es auch um einen gemeinsamen Traum, aber Kyon kann die Geschehnisse aus „The Melancholy of Haruhi Suzumiya VI“ eigentlich noch gar nicht ahnen. Vielleicht möchte Kyon aber auch nur sagen, dass die gesuchten Gruppen sich ganz in Ihrer Nähe befinden. Er scheint aber die Idee, ihr die die „Wahrheit“ zu sagen, sofort wieder zu verwerfen. Von der Geschichte gibt es übrigens sogar einen Anime und mehrere Verfilmungen.
    Haruhi-03-bluebird
  • Im Abpann werden Kyon’s und Haruhi’s Namen zusammen gezeigt, was vielleicht eine Anspielung auf das Losen in der Folge sein könnte, wo beide nie in der gleichen Gruppe waren. Könnte aber auch nur Zufall sein, da es diemal in der Folge weniger Sprecher gab…
  • In der Vorschau auf die nächste Folge „Remote Island Syndrome (Part 1) / kotou shoukougun (zenpen)“ ruft Kyon „Na, Nandattee?“ („W-What was that?“), was eine Anspielung auf den Manga „MMR Magazine Mystery Reportage“ sein könnte.

Quellen: ANN , SOS-Dan.com, Hughes
Trivia of Episode 3 (
chronological)
Beware of Spoilers!!!

  • The scenes at the beginning might remind the viewer a little bit of the stranger scenes of Neon Genesis Evangelion and because of Yuki’s Rei-like character and appearance this might be a reference.


  • Yuki’s explanation also includes a part about others of her kind who might be more active than her and gives Kyon an indirect warning, that he might be in danger. Perhaps she references to the future actions of Ryoko.
    Haruhi-03-warning
  • After the conversation with Yuki a small scene (about 27 sec.) was inserted. He thinks there about her state mind and holds the book she lent him in his hands.Haruhi-03-kyon_thinking
  • Furthermore, the Othello scence was extended by 6 seconds. The viewer now finds out that Yuki never played Othello before….
    Haruhi-03-othello
  • …but nevertheless seems to win against Mikuru before the game is interrupted by Haruhi (this was also in the TV broadcast).
  • For the DVD also the introduction of Itsuki was extended by about 45 seconds.
    Itsuki introduces himself to Kyon and both shake hands:

    Haruhi now also mentions the names of the members (before she just used numbers):

    Mikurus trips and falls on the desk with the Othello game:

    Itsuki helps her:

    Kyon gets jealous:

    Haruhi delivers another quick speach:

  • For the photos of Mikuru in her maid outfit Haruhi uses a Casio Exilim EX-Z57 (oder EX-Z55).

  • Mikuru uses the same camera in „Remote Island Syndrome (Part 1) / kotou shoukougun (zenpen)“
  • The rule that the last one at the meeting point has to pay is introduced in this episode.
  • The SOS-Brigade eats in a fast food restaurant that reminds of McDonalds
  • Kyon reads in the library the second volume of „I‐My‐Me“ der Light Novel „Gakkō wo Deyō“ (Let’s leave School), another book by Nagaru Tanigawa, author of the Haruhi light novels
  • Kyon’s cell phone is a Panasonic FOMA 902i

  • The book of the week for Yuki is this time „The Phenomenology of Spirit“ by Georg Wilhelm Friedrich Hegel in the Japanese translation


    (Cover from Amazon.co.jp)
  • In the morning Kyon placed his bike in an area, in which bikes aren’t allowed to be parked.

    At the end of the day it got removed. This might the punishment oh Haruhi because Yuki and he returned late.
  • The next day at school Haruhi shows her bad mood very openly and Kyon asks her if she knows the story of „The Bluebird of Happiness“. He probably meant the fantastic play L’Oiseau bleu (The Blue Bird) by Maurice Maeterlinck, that is about 2 children that start a journey to find a blue bird and finally discover it in their home. Wikipedia writes that the locations and characters the children visit are similar to espers, aliens and time travellers that Haruhi is searching for.  The story also includes a shared dream, but it would be strange if Kyon already references to events that will happen later in „The Melancholy of Haruhi Suzumiya VI“. Perhaps Kyon just want to give Haruhi a hint that the groups she is searching for are already in her environment. He seems to change to his mind about this idea a few seconds later. This story also exists as an anime and multiple movies.
    Haruhi-03-bluebird
  • In the ending Kyon’s an Haruhi’s names are showed on the same shot without the other characters. Perhaps this is a reference to lots drawing  in the episodes where Kyon an Haruhi were never in the same group. Perhaps this is just a coincidence because the episode includes less voice actors…
  • The preview of the next episode „Remote Island Syndrome (Part 1) / kotou shoukougun (zenpen)“ of the TV broadcast Kyon shouts „Na, Nandattee?“ („W-What was that?“). Thism ight be a reference to the manga „MMR Magazine Mystery Reportage„.

Sources: ANN , SOS-Dan.com, Hughes