Home Diverse News News aus der AnimaniA: Lizenzierung von The Legend of Heroes: Trails in the Sky & Mass Effect: Paragon Lost und Saya wechselt den Publisher

News aus der AnimaniA: Lizenzierung von The Legend of Heroes: Trails in the Sky & Mass Effect: Paragon Lost und Saya wechselt den Publisher

by TMSIDR

Die neue Ausgabe der AnimaniA rückt näher, dass heißt die AnimaniA-Seite füllt sich langsam mit News aus der Zeitschrift. Und zwar sind die News nun nicht mehr ganz frisch (von gestern sozusagen), aber irgendwie wollte ich sie hier gebündelt mal erwähnen.

Vor ein paar Tagen wurde schon im Animaze/I-ON New Media-Forum erwähnt, dass Animaze die Rechte am Kinofilm zu Blood-C, The Last Dark, nicht mehr hat. Dank der AnimaniA wissen wir aber seit gestern, dass Mad Dimension (gehört zum ALIVE-Vertreib) das Werk nun hierzulande veröffentlichen wird. Und wie Anisearch berichtet, haben sie zuvor auch schon mit dem Synchronisationsstudio zusammengearbeitet, das zuvor die Blood-C Serie gemacht hatte. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Sprecher bleiben, aber das kann auch bedeuten, dass die Macken der TV-Serie (z.B. Dubtitles) dann in ähnlicher Form auch beim Film auftreten könnten. Der Film soll deutlich gelungener als die seltsame Serie sein, deswegen werde ich ihn wohl kaufen, aber vielleicht greife ich besser gleich zur Funimation-Fassung, denen traue ich doch eine höhere Qualität zu.

Mich würde mal interessieren, warum der Film nicht mehr bei Animaze erscheint…hat den Japanern etwas an der Umsetzung nicht gefallen oder hat Animaze die Rechte wieder abgegeben, da vielleicht die TV-Serie nicht gut lief? Mehr als spekulieren kann man da leider aktuell nicht, aber ich habe nicht viel Hoffnung, dass Mad Dimension weniger schlechte Arbeit macht als Animaze…

Aber eine richtig neue Anime-Lizenz wurde doch noch von Animaze angekündigt: The Legend of Heroes: Trails in the Sky. Die 2-teilige OVA (jeweils ~43 Minuten pro Episode) basiert auf einem Falcom-Spiel (Bildungslücke bei mir), das wenn ich Wikipedia richtig interpretiere auf PC und PSP erschien, und ähnlich wie bei Fate/stay night: Unlimited Blade Works soll man wohl nicht alles verstehen können, wenn man das Spiel nicht kennt…immerhin scheint die Vorlage aber hierzulande erschienen zu sein. Auf Blu-ray und DVD sollen die OVAs zumindest im Juli veröffentlicht werden. Erscheinungsdaten und die generelle Qualität der Scheiben (Dub, Untertitel, Bildqualität usw.) können bei Animaze mittlerweile angzweifelt werden und ich bin mittlerweile froh, wenn sie sich nichts schnappen, was mir sonderlich am Herzen liegt.^^;

Und heute wurde noch Funimation’s Eigenproduktion Mass Effect: Paragon Lost von WVG angekündigt. Immerhin hörte ich von der 2. Umsetzung eines Bioware-Franchises nicht so viel schlechtes wie von der ersten (basierend auf Dragon Age), aber da ich die Vorlage noch nicht gespielt habe (wofür ich mich etwas schäme), interessiert es mich persönlich eher gar nicht. Und ich würde eh zur Funimation-Scheibe greifen, ich Schelm.^^

Abschließend frage ich mich auch, wie man bei Anime House auf die Idee kommt mit einer illegalen Streaming-Seite zusammenzuarbeiten…ohne Worte…ich hoffe, in den nächsten Tagen gibt’s mal ein paar News, bei denen ich mir nicht irgendwie an den Kopf fassen muss…

 

You may also like

12 comments

Bugy 30. Januar 2013 - 00:26

„da vielleicht die TV-Serie nicht gut lief?“

Ich kann mir das nicht vorstellen, die Blu-rays sind in den amazon Anime Charts recht hoch im Kurs und letztens war ich in 3 Müller Filialen wegen Volume 3 und alle waren restlos ausverkauft.^^ Ich denke eher es wird so wie bei Guilty Crown gewesen sein…man willl dem „neuen“ den Vortritt lassen. Oder es gab Lizenzprobleme. Im übrigen finde ich die Serie nichtmal halb so schlecht, wie sie immer gemacht wird. Der Mysterypart steckt viele andere Animes locker in die Tasche. Und dieses Slice of Life war schon absicht….

„dass Mad Dimension weniger schlechte Arbeit macht als Animaze“

Was macht dich so sicher?^^ Ich kenne dieses Label zwar nicht, aber schon so früh ein Vorurteil rauszuhauen ist schon etwas seltsam. XD Naja, letzten Endes kratzt mich das eh nicht wirklich, da ich den Film eh aus Japan importiere….natürlich in ner schicken LE. 😀

Reply
TMSIDR 4. Februar 2013 - 14:27

Ich habe doch oben geschreiben, dass ich mit den gleichen Macken rechne, da das gleiche Synchrostudio wohl dahinter stecken wird…

Reply
Bugy 4. Februar 2013 - 14:54

Die Synchro allgemein war doch ganz gut. Nur, mir ist neu das ein Synchrostudio auch für die UTs zuständig ist.

Reply
TMSIDR 4. Februar 2013 - 14:59 Reply
Bugy 4. Februar 2013 - 21:09

Oh…Naja, wie gesagt, mir wirds sowieso egal sein da ich den Film aus Japan importiere.

Bugy 30. Januar 2013 - 00:30

wie man bei Anime House auf die Idee kommt mit einer illegalen Streaming-Seite zusammenzuarbeiten“

WTF? O_o

Reply
ringlord 30. Januar 2013 - 12:43

„nicht so viel schlechtes wie von der ersten (basierend auf Dragon Age)“
Das Problem an dem Film war einfach, dass die meisten Leute DA2 gehasst haben (ich nicht, höhö) und oder ne Abneigung gegen Oxibots Anime‘ haben. Wenn man mit beidem klar kommt, ist es nette Unterhaltung, einfach weil Cassandra ein interessanter Charakter ist – was Vega in Mass Effect nun gerade nicht ist 😉

Bezüglich AHs Aktion mit dem Portal… irgendwie will man da heute noch etwas verlautbaren lassen – aber wenn das nicht ähnlich wie damals bei Crunchyroll knallhart zur Legalisierung umgesetzt wird, rechne ich mit ’nem richtig üblen Shitstorm. Überhaupt frage ich mich, warum man sowas am Wochenende aufs Facebook kittet und dann ne Meldung noch ’ne halbe Woche später hinterher werfen will >_>

Reply
Chris 30. Januar 2013 - 21:26

ich habe gerade in einen synchronisierten MAD Dimension-Trailer reingehört (-> hauseigene Website) und bin schockiert. Das klingt eher nach Porno-Voice-Over…

Reply
blub 31. Januar 2013 - 01:05

laut aussage wollten sie auf der plattform ja „nur“ ein gewinnspiel veranstalten um neue „käufer“schichten anzusprechen

Reply
Shmandrake 31. Januar 2013 - 16:45

Nunja die Idee auf der Webseite quasi Werbung/Gewinnspiel zu machen um die Leute da auf den legalen Weg zu führen, finde ich eigentlich gut. Aber man hätte es sicher anders kommunizieren können. Vor allem nicht die Seite verlinken und eine „Zusammenarbeit“ ankündigen, die letztendlich keine echte Zusammenarbeit ist. Der losgebrochene Shitstorm ist dennoch ziemlich übertrieben. Ich habe auch das Gefühl dass nur um des „Flamens Willens“ sie Seite liken und kommentieren. Boykottaufrufe waren auch fehl am Platz. Schade.
Ebenso schade dass du dich momentan mit Fansubbern in den Kommentaren prügeln musst.

Reply
blub 31. Januar 2013 - 19:45

wer prügelt sich wo?
*popcorn bereitstell*

Reply
Bugy 31. Januar 2013 - 20:21

Facebook, Anime House Seite. Das ganze ist echt Unterhaltsam und irgendwie auch traurig….

Reply

Leave a Comment

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy