Beim letzten Schwung an Lizenzen beschwerte ich mich noch, dass Kazé u.a. nicht mal bei Ano Natsu de Matteru aka Waiting in the Summer zugegriffen hatte, und nun kündigen sie die Serie an…ich bin ja schon ruhig…
Und ganz nebenbei: Und dann wurde noch One Piece Z lizenziert.

Also könnte man sagen: eine Überraschung und etwas, was jeder erwarten konnte. Die Zuordnung sollte jedem mit etwas Gespür für den deutschen Markt gelingen, wobei es bei Waiting in the Summer auch etwas Fanservice gibt, was ja eine wichtige Zutat in Deutschland ist, aber hier ist wirklich nur eine Zutat von vielen, Drama, Comedy und Romantik stehen viel mehr im Vordergrund. Ich fand die J.C. Staff Produktion sehr gelungen und sie ist ja mehr oder weniger eine spirituelle Fortsetzung von Onegai Teacher (erschien hierzulande) und Onegai Twins (erschien hierzulande meines Wissens nach nicht), z.B. teilen die Serien auch den Drehbuchautoren und den originalen Charakterdesigner. Und der Toradora!-Regisseur schwingt hier auch das Zepter, wer also mal wieder ein abgeschlossenes Romantic-Comedy-Drama sehen will, kann hier ruhig zuschlagen. Eine Blu-ray-Fassung wurde für die Frühjahr-2014-Veröffentlichung auch erwähnt, also bekommen wir schon mal mehr als der englischsprachige Raum, die nur mit DVDs abgestraft wurden. Da werde ich definitiv zuschlagen – hätte ansonsten mal versucht taiwanesische Blu-rays zu bekommen oder die jap. Veröffentlichung preiswert irgendwo zu finden.

Ähnlich wie bei One Piece Strong World bietet auch Z wieder ganz viel Einfluss von Eiichiro Oda, d.h. der Film könnte mindestens ebenso unterhaltsam werden. Blu-ray und DVD sollen im August kommen.

Kazé-Newsletter