Home Suzumiya Haruhi no Yūutsu Trivia überarbeitet und nun auch verfügbar in English

Trivia überarbeitet und nun auch verfügbar in English

by TMSIDR

In den letzten Wochen gab’s nicht viele Aktualisierungen auf der Seite und das lag nicht unbedingt daran, dass ich ich anderweitig meine Freizeit verschwendet habe oder plötzlich arbeitstechnisch eingespannt war. Auch war ich nicht im Urlaub und der Besuch der Animagic wäre auch nur eine Ausrede für die Ruhe am Wochenende, sondern ich habe etwas die Trivia-Ecke für die Haruhi-Folgen überarbeitet. Vor Monaten hat mir Hughes allerlei Korrekturen und Erweiterungen zugeschickt (vielen Dank dafür!), und ich habe viele davon einfließen lassen. Einige Dinge haben dann doch noch etwas Zeit zu Recherchieren verbraucht, z.B. entdeckte ich auch neue Bücher, die Yuki im Hintergrund liest, und da dauert die Suche nach Covern manchmal schon eine Weile.

Zudem fiel mir auf, dass es auch im internationalen Bereich nicht viele Seiten gibt, die sich immer noch mit Trivia aus dem Haruhi-Universum beschäftigen, und deswegen habe ich angefangen, meine Beiträge zu übersetzen und auch Newsbeiträge in Englisch zu verfassen. Mein Englisch ist nicht allzu toll, aber es wird wohl verständlicher sein als eine Google-Übersetzung…

Da ich vorhin den Beitrag zu „Bamboo Leaf Rhapsody“ endlich fertig gestellt habe, bin ich nun bei den Relauch-Folgen kurz vor „Endless Eight“ angekommen und dazu wird es auch noch einen großen Vergleich geben, aber damit warte ich wohl, bis die Folge auch abgeschlossen ist^^. Die alten Folgen, die chronologisch danach kommen, habe ich übrigens noch nicht überarbeitet und übersetzt. Das wird geschehen, wenn diese wieder ausgestrahlt wurden. Übrigens habe ich nur für Screenshots die Yuki-Fansubs genommen, da diese etwas schärfer sind als die DVDs.

English Translation:

The trivia for the episodes of Haruhi are now available in English up to „Remote Island Syndrome (Part II)„, including the new „Bamboo Leaf Rhapsody“ episode. My English isn’t the best but I hope it’s better than the Google translation ^^‘. The other episodes will get a translation later when they aired again and the Yuki fansub gets available. I will also write an article for Endless Eight after it’s ending and will also continue with other upcoming episodes.

You may also like

6 comments

Hughes 11. August 2009 - 19:09

Gern geschehen.

Und wie bereits erwähnt: Vermeide das Deppenapostroph!

Reply
TMSIDR 12. August 2009 - 21:45

Also ehrlich gesagt verwende ich das Apostroph mit Absicht und kann mich noch an die Regeln erinnern ^^

Es erhöht meiner Meinung nach die Lesbarkeit, vor allem wenn viel mit ausländischen Eigennamen arbeitet. Und ich sage mal, bei den vielen Regeln, gegen die man im Internet verstößt, ist so eine „Dehnung“ der dt. Rechtschreibung noch ziemlich harmlos…

Das ist sozusagen meine Kampagne zur weiteren Verbreitung es Apostroph.^^

Reply
Hughes 14. August 2009 - 06:59

Im Internet ist es natürlich jedem freigestellt, zu schreiben wie man will; aber weshalb mit schlechtem Beispiel vorangehen?
Deine „Rechtfertigung“ mit anderen im Internet gebrochenen Regeln ist unzulässig, weil nicht themenbezogen.
Keine Angst! Ich werde hier bestimmt keinen Vortrag über Anarchie in der Linguistik halten. Ich will Dir nur die Sinnlosigkeit Deines Unterfangens demonstrieren:
Der Apostroph wird in der deutschen Sprache dazu verwendet, ausgelassene Laute oder Buchstaben zu markieren. Vor dem Genitiv-s wäre sein Gebrauch also vollkommen redundant, weil kein Buchstabe ausfällt. Außerdem markiert eben schon das s den Genitiv, welcher obendrein in der deutschen Sprache meist auch aus dem Satzzusammenhang zu erkennen ist. Der Apostroph erscheint im Genitiv nur, wenn er das s ersetzt, also wenn das Wort im Nominativ auf s, x oder z endet (z. B. Hans‘ Novelle, Max‘ Buch, Franz‘ Gedicht).
Entschuldige bitte, wenn ich mich auf dieses Thema versteife, aber es ist einfach ein Dorn im meinem Auge, denn je öfter Leute diese Verwendung sehen, desto eher glauben sie, daß sie parallel zum Englischen ist. Du tust damit niemanden einen Gefallen, sondern richtest eher Verwirrung und Schaden an.

Reply
TMSIDR 14. August 2009 - 19:36

Die Regeln kenne ich, aber man darf in der neuen deutschen Rechtschreibung gelegentlich das Apostroph verwenden, um die Grundform eines Personennamens zu verdeutlichen. Das sagt mein Duden aus dem Jahr 1996. Meistens vermeide ich eh das Zeichen, also bewege ich mich im grauen Bereich, wenn ich es mal verwende. Mir ist bewußt, dass Du nichts von der neuen deutschen Rechtschreibung hältst, aber ich versuche mich daran zu halten.

Der folgende „Artikel“ kritisiert das „Deppenapostroph“ zwar, aber ich darf es wohl verwenden^^.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/764/371577/text/

Reply
Hughes 15. August 2009 - 20:19

Zunächst danke für den Artikel. Es war mir neu, daß diese Regel 2006 übernommen wurde. Warum sie übernommen wurde, ist eine andere Frage. Denn die Apostroph-Regel war zuvor eine sehr einfache mit nur einer einzigen Ausnahme: Ausschließlich bei der ADJEKTIVISCHEN Verwendung von Eigennamen kann auch ein Apostroph verwendet werden. Standardbeispiel: „Ohm’scher Widerstand“ statt „ohmscher Widerstand“. Dadurch, daß die Schreibung des Apostrophs bei Eigennamen vor dem Genitiv-s fakultativ wurde (sofern der Artikel nicht blanke Ironie ist), wurde eine zweite Ausnahme davon gemacht, daß der Apostroph nur ein Ersatzzeichen ist. Die Regel wurde also nur unnötig verkompliziert.
Übrigens bin ich keineswegs der einzige, die die Reform ablehnt. Unter den mir persönlich bekannten Philologen ist die überwiegende Mehrheit dagegen. Daß einige Zeitungen und Verlage nach wie vor die alte Rechtschreibung verwenden, zeigt, wie gelungen die Reform ist. Kritikpunkte: Viele Fremdwörter im Deutschen dürfen plötzlich irgendwie geschrieben werden. Konsequente Vereinfachungen wurden vielfach nicht geschaffen, auf Etymologie teilweise gepfiffen. All das trug nur zur Rufschädigung der deutschen Sprache bei.
Ich würde mich diesbezüglich zwar nicht an Nozomu Itoshikis Standardspruch („Zetsubô shita“) halten, allerdings ist es auf jeden Fall zum Kopfschütteln, bedenkt man allein die Steuergelder, die damit verschwendet wurden.
Aber wie schon gesagt, steht es Dir selbstverständlich frei zu schreiben wie Du willst.
Außerdem schweife ich zu sehr vom Hauptthema ab. Also hoffen wir auf gelungene „Suzumiya Haruhi no Tameiki“-Episoden (Die erste war ja nicht das Gelbe vom Ei.) und eine möglichst baldige zweite Staffel „Suzumiya Haruhi no Shôshitsu“ ohne Yui Hirasawa-Effekt.

Reply
TMSIDR 16. August 2009 - 03:00

Tja, die erste neue Folge des neuen Arcs sagte mir auch noch nicht so sehr zu. Wenn der afk-Fansub da ist, werde ich mal gucken, welches KyoAni-Leute für die Folge zuständig waren. Bei E8 mochte ich auch einige Folgen sehr gerne und andere weniger, und das lag wohl auch an dem Team, das dran gearbeitet hat.

Reply

Leave a Comment

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy