Und weiter geht’s mit den aufgeschobenen Beiträgen, denn es war in der Tat nicht so, dass ich nix gekauft hätte…

Aber bevor der Bilderschwall beginnt, war ich doch etwas erstaunt, dass Dybex „Dance in the Vampire Bund“ lizenziert hat, ich glaube, die Serie wird bestimmt einige Käufer enttäuschen, also warum lizenziert man nicht etwas qualitativ hochwertigeres…?

Mit Blu-rays rechne ich erst mal nicht, aber wenn ich was erfahre, wird man es bestimmt an anderer Stelle von mir hören.

Übrigens warne ich mal vor sehr leichten Evangelion 2.0-Spoilern in Figurenform und in deren Text.

Loot_May_02

Ein paar Videospiele gab’s mal wieder. Disgaea 3 habe ich nun mal geholt, da es recht preiswert war und, wenn ich irgendwann mal den 2. Teil auf der PSP abgeschlossen habe (siehe Loot for ein paar Monaten), werde ich das wohl auch mal spielen. Immerhin schon mein 4. PS3-Spiel^^.

Blut und so sind wichtig und niedrige Preise sowieso, also habe ich mal für Shooter-Nachschub aus Kanada besorgt und mich über den Bonus von Erdbeben 4 gefreut, denn da lag noch ein Erdbeben 2 in der Hülle, Retro! Der Klassiker ist zwar arg simpel vom Spielprinzip, aber das macht auch mal Spass. Vor allem die 0-Punkte Achievements reizen mich^^.

Ich erinnere mich noch mit Freude an den ersten Red Faction-Teil zurück, der im Mehrspielermodus ein großer Spaß war und vor allem die Problemlösung mittels Sprengstoff anstatt langes Suchen nach Keycards in allen Regenbogenfarben war damals mal richtig kreativ. Die Demo vom aktuellen Teil war auch ganz witzig, und für die paar kanadische $ greife ich da gerne mal zu.

Call of Duty 2 zeigt, ich bin Masochist, denn um endlich mal wieder in einem Spiel sich die volle Punktzahl zu erarbeiten, spiele ich es gleich mal auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durch. Und das beste ist, man muss es nur durchspielen und keine sonstigen komischen Aktionen machen, um mal alles Achievements zu kriegen. Ok, das Spiel ist unglaublich schwer, und wir können uns glücklich schätzen, dass die Wehrmacht damals nicht so gut schießen konnte wie ihre polygonen Gegenstücke. Zudem werden Soldaten bei Call of Duty 2 in der Regel auch immer geklont, denn sowohl die eigenen Mitstreiter als auch das gegnerische Pack wachsen ständig nach, wenn man seinen Hintern nicht zum nächsten „Trigger“ bewegt, grandioses Spieldesign -_-.

Loot_May_03

„Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“ habe ich ja hier schon beleuchtet.

Speed Racer habe ich mir damals im Kino angesehen (ich habe extra niemanden überredet mich zu begleiten, also saß ich alleine mit 2 weiteren Erwachsenen und geschätzten 4 Kindern in einer Nachmittagsvorstellung) und ich mochte den Film sogar ganz gerne, denn er sah wirklich mal aus wie ein Anime als Realfilm. Aber deswegen war es auch logisch, dass der Film floppen musste. Allerdings weitaus besser als Matrix Reloaded^^.

Evangelion 2.22 ist dieser kleine Anime, den niemand kennt, und dem ich deswegen auch extra hier einen Artikel gewidmet habe. Ein paar Bilder gab’s auch gleich um die Ecke.

Katanagatari Vol.2  habe ich hier behandelt und meine Altersvorsorge a.k.a. Clannad Blu-ray Box hat auch ein paar Zeilen samt Bildern dort spendiert gekriegt.

Hanamaru Kindergarten Vol. 3 bin ich der Welt allerdings noch einen Artikel schuldig geblieben, kann sich nur noch um Wochen handeln…

Loot_May_04

Musik gab’s auch und bevor ich auf den Hype-Zug springe, kann ich noch erwähnen, dass ich doch mal westliche Musik erstanden habe, denn Lily Allen’s „It’s not me, it’s you“ ziert nun mein Regal. Und wie kommt der Japanophile zu westlicher Musik? Na, klar, durch ein AMV:

[youtube width=“500″ height=“400″]http://www.youtube.com/watch?v=Cp_97A55mdM[/youtube]

AMV.org link

Aber ansonsten folge ich dem Trend und habe mir die beiden ersten Girls Dead Monster Singles geholt (wobei ich die erste lieber mag) und die Limited Edition des K-ON!! Endings, das ich auch wirklich sehr gelungen finde („Mio“² im ED führt auch dazu, dass ich es beim Gucken des Animes nicht überspringe). Und was kriegt man tolles als Käufer der hochpreisigen Variante: alternative Inlays (die Rückseiten enthalten die Liedtexte):

Loot_May_05

Wow! ^^;

Loot_May_06

Etwas zu lesen gab es diesmal auch, wobei die unter 2 Bände eher im Moment nur zum Gucken taugen. Rose Hip Zero Band 2 musste mal sein, da ich halbfertige Mangas im Regal irgendwie nicht ausstehen kann. Der rechte Eva-Manga ist, glaube ich, eine Anthologie uns sowas landet ja eh nie übersetzt hier. Band 12 in japanisch war natürlich auch ein Muss, alleine schon um die genialen Illustrationen schon mal in den Händen halten zu können *_*:

Loot_May_07Loot_May_08

Der Band erscheint ja hierzulande pünktlich zu Weihnachten, also bis dahin noch mal zum Aufwärmen die anderen 11 Bände lesen^^.

Loot_May_09

Meine Evangelion Chronicles Magazine wollen ja ein richtiges Zuhause, also habe ich mir die Ordner bei HLJ bestellt. Aber eigentlich bin ich mir noch nicht mal sicher, ob die Magazine wirklich zerpflücken und einheften möchte…naja, ansonsten habe ich halt 2 Eva-Ordner mehr.

Loot_May_10Loot_May_11Loot_May_20

Und wo wir gerade bei HLJ waren, die haben ein paar Figuren im Angebot gehabt und für die knapp 11€ pro Exemplar ergänze ich gerne meine Sammlung von Evas um neue Varianten. Maris Eva („Revoltech EVA-05 New Movie Edition Movie Color Ver“) sieht ja etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber irgendwie passt er zu ihr…

Loot_May_12Loot_May_13Loot_May_21

Eva-01 in der 2.0 Variante („Revoltech EVA-01 New Movie Edition Awakening Ver.“) kann man sich in diesem Set auch in der normalen Variante mit „heilem“ Arm basteln, deswegen schlug ich bei dieser Edition mal zu.

Loot_May_14Loot_May_15Loot_May_19

„Fräulein Revoltech Mari Illustrious Makinami“ gesellt sich nun zu den TV-Versionen von Asuka und Rei hinzu, dabei haben sich die 3 noch nicht mal im Film getroffen…

Hmm, ich kam immer noch nicht dazu, Mari richtig zu positionieren, aber irgendwie habe ich die Revoltech-Figuren auch nicht richtig im Griff. Mit den Figmas komme ich einfach besser zurecht.

Loot_May_16Loot_May_17Loot_May_18

Und meine ersten Bakemonogatari-Figuren kamen an und das „Nendoroid Petite Bakemonogatari Set #01“ ist nahezu perfekt für mich, denn meine 3 Lieblingscharaktere der Serie sind dort vereint, so dass ich mir das  andere Set gleich mal ersparen kann.

So, das war’s für diesen Monat.

P.S. Wer errät, welches Franchise zu meiner Schande hier eigentlich fehlt, kriegt nen virtuellen Keks geistig überreicht.