Heute(!) brachte den DHL-Mensch den letzten Schwung Wandkalender vorbei und nun muss ich mir nur noch überlegen, wo ich die alle unterbringe…aber ich hab ja noch fast 2 Wochen Zeit. Ich habe es zumindest klar dieses Jahr übertrieben, aber so kann ich zumindest mal einen kleinen Artikel daraus machen, der mehrere Exemplare sehr kurz vorstellt.

Übrigens fand ich mal so gar kein passendes Fanart zu diesem Post. Deswegen wählte ich einfach mal was weihnachtliches, hier war ja schon lange kein Asuka-Fanart mehr zu sehen ;).

Evangelion:2.0 You Can (Not) Advance 2012 Calendar

Das Schöne an den Evangelion-Kalendern ist immer, dass die Zeichnungen alle neu und exklusiv sind und auch dieses Mal kriegt man einiges geboten und als Asuka-Fan sogar 2 feine Motive *_*.

Das Mari-Blatt finde ich etwas farblos, aber trotzdem wieder ein fantastischer Kalender, der auch noch bei Yesasia.com verfügbar ist.

Ano Hi Mita Hana no Namae wo Bokutachi wa Mada Shiranai 2012 Calendar

Der Ano Hana-Kalender bietet größtenteils mir bekannte Bilder, wobei ich z.B. das Titelblatt nicht kenne – nur schade, dass man das wohl eher gar nicht an der Wand hängen haben wird. Das Motiv gefällt mir sogar am besten *_*.

Mai/Juni ist aber auch fein, Menma ist einfach zu knuffig!

Yesasia-Link

Hanasaku Iroha 2012 Calendar

Der Kalender zu HanaIro bietet auch recht viel bekanntes, aber im Gegensatz zu Ano Hana gibt es hier auch mal ein paar Motive, die auch zu den Monaten passen^^.

Hier gefällt mir wohl der September/Oktober am besten.

Yesasia-Link

The Melancholy of Haruhi Suzumiya 2012 Calendar

Aus irgendwelchen Gründen gibt es diesmal ein Kalender-Poster, aber das Motiv gefällt mir zumindest sehr gut! Das gute Stück lässt sich nur im KyoAni-Shop kaufen bzw. bestellen, also ist man auf Kontakte in Japan oder auf einen „Proxy-Dienst“ angewiesen.

K-ON!! 2012 Calendar

Ein weiterer Artikel aus dem KyoAni-Shop und hier finde ich die Ringbindung sehr schön, da man den Kalender so gut umblättern kann, ohne alte Seiten raus reißen zu müssen oder sich andere „Konstruktionen“ basteln muss.

Hier gefällt mir auch der September/Oktober am besten, wobei man merkt, dass das Klima in Japan etwas anders ist als bei uns, da man hier auch wie beim HanaIro-Kalender ein eher regnerisches Motiv im Mai/Juni geboten kriegt. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Monate hierzulande sehr für Niederschläge bekannt sind. Übrigens wurden auch hier neue Motive gezeichnet, die alle auf dem Niveau von anderen offiziellen Artworks sind – da lohnt der kompliziertere Import wirklich!

Nichijou 2012 Calendar

Zwar ist Nichijou die aktuellste Serie von Kyoto Animation, aber da sie nicht so erfolgreich war, gibt’s hier nur einen Poster-Kalender. Das Motiv finde ich aber auch sehr schön.

Übrigens ist die Druckqualität bei allen Kalendern sehr gut und das Papier recht stabil, eben gewohnte japanische Merchandise-Qualität. Die meisten Motive wird mal auch schon auf diversen Imageboards finden…