Home Diverse News Animaze lizenziert Blood-C TV & Movie [Update²]

Animaze lizenziert Blood-C TV & Movie [Update²]

by TMSIDR

Kaum ist eine neue AnimaniA in Sicht, schon gibt’s Lizenzierungs-News…

Die 12-teilige Serie Blood-C soll ab Juli auf 3 DVDs erscheinen (Vol. 2 September, Vol. 3 November) und der Kinofilm (der erst im Juni in Japan startet) soll dann Ende des Jahres sogar auch auf Blu-ray erscheinen. Gut, zum einen gehe ich stark davon aus, dass spätestens beim Kinofilm dann eine Verspätung gibt, und dann frage ich mich mal wieder, ob man sich die Serie mal genauer angeschaut hat vor der Lizenzierung…

Klar, CLAMP hat dem ganzen einen Charakterdesign-Stempel aufgedrückt, aber die Serie kam bei sehr vielen Leuten sehr schlecht an (vor allem wegen dem Ende), was man auch an den Verkaufszahlen in Japan sehen konnte: Durchschnittlich 1617 Exemplare (DVD/BD kombiniert) gingen dort laut Oricon über den Ladentisch, was immerhin noch mehr ist als bei Appleseed XIII, so weit ich weiß, aber etwas zu denken sollte einem das schon geben. Zwar hat Production I.G. wirklich feine Action-Sequenzen geliefert, aber die Handlung ist wirklich nicht gerade nett zum Zuschauer. Zudem ist der Gewaltfaktor so hoch, dass ich fast froh über die Zensuren in der TV-Fassung war. Wenn diese Serie ungeschnitten nen FSK-16-Stempel erhält, dann habe ich den letzten Rest Respekt vor dem deutschen Jugendschutz verloren. Dieses Serie ist wirklich geschmacklos und kann ruhig mal mit FSK18 versehen werden, was natürlich den DVD-Verkäufen wohl den Todesstoss versetzen würde, denn das erschwert vor allem den Onlinehandel doch ungemein.

Würden Blu-rays erschienen, hätte ich der Serie wohl noch mal eine Chance gegeben, da ich die Animationen für eine TV-Serie wirklich toll fand, aber auf DVD kann Animazé sie gerne behalten. Den Film werde ich mir aber wohl kaufen, da ich doch noch wissen möchte, wie es ausgeht und der kriegt ja immerhin eine Blu-ray. Man kann natürlich auch noch Angst um die Synchronisation haben, da Animaze ja vor allem bei Fate/stay night UBW versagt hatte, aber vielleicht gibt man sich hier ja mehr Mühe. Wobei die jap. Version teilweise auch schon sehr trashig rüberkam…

Quelle: AnimaniA-Website

Das weitaus bessere Werk aus dem Blood-Universum, Blood+, läuft bald übrigens bei Animax. Hat ganz schön lange gedauert, bis Sony hier mal was aus ihrer Lizenz gemacht hat…immerhin fand ich die Serie damals wirklich unterhaltsam (vor allem der Soundtack ist episch).

Ansonsten wird dort auch noch Baki the Grappler laufen…das muss es wohl auch irgendwo auf dem Grabbeltisch gegeben haben…

In einer perfekten Welt würde man einfach mal Fullmetal Alchemist Brotherhood bei Animax zeigen – hat viele Folgen und ist großartig. ^^;

Quelle: AnimaniA-Website

Update: Wie hexxmexx mir gerade per Twitter mitgeteilt hatte, ist die Lizenzierung wohl laut ACA doch nicht ganz sicher.

Update²: Laut Aussage im offiziellen Forum, haben sie die Rechte. Zudem wird noch geprüft, ob Blu-ray sich lohnt.

You may also like

12 comments

ringlord 28. Januar 2012 - 02:03

Tja, in einer perfekten Welt würde Sony auch mal auch seine Animaxx-exklusiven Shows auch auf DVD veröffentlich, damit natürlich speziell Blood 😉

Bei Blood-Comedy fand ich nichtmal die Kämpfe wirklich doll, über den Rest hüllt man ja besser den Mantel des Schweigens.
Der Film kann wiederum durchaus gut werden, dank des Regiewechsels. Shiotani hat nämlich das tolle OP3 zu Blood+ gemacht, ebenso wie die anständige Tokyo Marble Chocolate OVA. Ich glaub dran, das Franchise darf so nicht untergehen…

Reply
Yuuki 28. Januar 2012 - 09:56

Bei der deutschen Synchronfassung würde ich mir keine sorgen machen, Mitglieder des Animaze-Forums haben damals bei Tales of Vesperia (wegen der verhunzten Synchro) zum Boykott aufgerufen – und das erfolgreich.

Seit Haruka und der Zauberspiegel setzt Animaze nun auf Berliner Sprecher (sogar auf gute, wie beispielsweise Julia Stoepel und Diana Borgwardt)

Eher sorgen mache ich mir bei Blood+, auf die untalentierten Hamburger 08/15 Sprecher, die mindestens 5 Rollen innerhalb von 10 Folgen sprechen, kann ich gut und gerne verzichten!

Reply
JimmPantsu 28. Januar 2012 - 20:40

Dann bin ich mal auf .hack gespannt was den Dub betrifft

Reply
Hamunaptra 28. Januar 2012 - 10:00

Wenn die Serie sich so schlecht in Japan verkauft hat, waren die Lizenzkosten bestimmt auch nicht sehr hoch gewesen.

Ich habe die Serie bisher nicht gesehen, höre aber immer öfters davon das die nicht gut sein soll.

Ich glaube aber trotzdem das sie sich gut verkaufen wird, einfach aufs Cover irgendwo Twilight erwähnen (sind ja schließlich Vampire dabei 🙂 )und dann klappt das schon.

Bei Blood+ hoffe ich das es auch auf DVD veröffentlicht wird, aber da sich bei Soul Eater auch nicht wirklich etwas tut, glaube ich da nicht dran.

Grappler vom Grabbeltisch passt, sieht irgendwie ziemlich schlecht aus das ganze.

Reply
blub 28. Januar 2012 - 13:47

ich habe ja zugegebenermaßen nur den anfang von blood-c gesehen (moe und blood uärgs)

aber eins spricht doch für einen guten verkauf!
es gibt gewalt gore und sexy charaktere (wenn auch kein ecchi) und hey was spricht hier dagegen das sich das zeug hierzulande häufiger verkauft als in japan?

Reply
JimmPantsu 28. Januar 2012 - 20:42

Klar, theoretisch sollte Blood-C gut auf den deutschen Markt passen aber FSK 18 ist ja nun mal das schlechteste was dem Release passieren kann und damit rechne ich stark bei Blood-C, zumindestens ab Vol. 2

Reply
blub 29. Januar 2012 - 10:31

der kommentar war auch sarkastisch gemeint

eigentlich ist mir ziemlich egal wenn sie mit dem anime untergehen ….
es gibt so viele gute animes und es wird immer wieder so ein schrott lizensiert, es ist einfach nur traurig.

Reply
ruckel 29. Januar 2012 - 16:57

Wieso? Elfen Lied war auch ab 18 und ist wunderbar gelaufen.

Reply
TMSIDR 29. Januar 2012 - 17:11

Heutzutage läuft aber noch mehr online (per Amazon & Co), da weniger Läden Anime im Angebot haben und Blood-C hat einen schlechteren Ruf als Elfen Lied.

Reply
Hamu-Sumo 29. Januar 2012 - 21:40

Ich kenne Blood-C nur vom Namen, aber wenn der Blutfaktor wirklich so hoch ist, passt die Lizenz perfekt zum Label. Ich meine, hat sich jemand mal angesehen, was I-ON New Media sonst so in petto hat? Da sind eigentlich eher Lizenzen wie Tales of Vesperia die Ausreißer.

Reply
Tsuki 24. Februar 2012 - 01:03

Es gibt doch hier zu lande viel zu wenige Animes mit hohem Blut factor *lach*
Selbst wenns so schlecht sein soll wie alle anderen sagen werde ichs mir hohlen, da ich mir immer wieder gern eine eigene Meinung bilden möchte.
Mir scheint das ganze nämlich ziemlich zutreffen für meinen Geschmak 🙂

Reply
HotaruKiryu 16. November 2012 - 19:53

Ich habe bisher bis zur Mitte der Serie geschaut … und finde die Serie nicht SOOOO schlimm! Allerdings ist sie auch nicht wirklich … toll! Ich finde das Opening ganz gut … und das Ending auch ^^ Das Deutschland die uncut Version kriegt war ja klar … Ich finde diese Serie von der gewalt her noch schlimmer als Elfen Lied ^^

Reply

Leave a Comment

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy