Mehr Bilder aus dem Valkyria Chronicles-Anime sind aufgetaucht. Die Zeichenqualität ist, wie Sankaku Complex auch schon schrieb, etwas durchwachsen und fällt im Vergleich zum Spiel irgendwie stark ab.  Ich bin ja mal gespannt wie die die fantastischen Schlachtszenen animieren wollen, die im Spiel nicht gerade einen kleinen Teil einnehmen. Zumindest könnten sie die Musik 1:1 aus dem Spiel übernehmen, denn die passt hervorragend und die große Anzahl von Stücken wird wohl für eine Serie reichen (der OST zum Spiel ist übrigens gerade zu mir unterwegs^^). Auf der offiziellen Seite sind übrigens Bilder weiterere Charaktere aufgetaucht. Vor allem Rosie finde ich nicht so gelungen, die erinnert mich irgendwie zu sehr an Suzume aus Hyakko^^. Ich habe zudem mal die Sprecher aus dem Spiel und der Serie verglichen und scheinbar werden Largo und Rosie nun von anderen gesprochen, der restliche Cast scheint aber gleich zu sein:

Rosie: Megumi Toyoguchi -> Junko Minagawa

Largo: Hisao Egawa -> Kenji Nomura.

 

Hier sind die neuen Screenshots:

val-pics1

Irgendwie scheint Alicia etwas oft zu schielen…das Problem hatte das Spiel nicht, da konnte die PS3 ja einfach die richtige Lage der Pupillen berechnen…^^
val-gameval-pics2Und nun fiel auch Sankaku Complex auf, dass die Brüste von Alicia wohl bei der Umwandlung in reines 2D scheinbar gewachsen sind….

Ich machte ja schon einen ähnlichen Kommentar in meinem letzten Post zu der Serie, aber nun wird es doch etwas offensichtlicher O_O.

Auch die anderen Mitglieder dieser „Miliz“ haben einen komischen Verjüngungsprozess durchgemacht, und sehen ungewohnt kindlich aus. Ich freue mich natürlich immer noch auf die Serie, denn A1-Pictures hat ja bei Kannagi als ziemlich fähig erwiesen. Die Serie startet übrigens, wenn ich die jap. Seite richtig verstehe, am 4. April.

Quelle: チラシの裏でゲーム鈍報 , Sankaku Complex