Ja, richtig gelesen, der Oktober Loot ist diesmal dran. Normalerweise versuche ich vor Ende des Folgemonats den passenden Beitrag fertigzustellen, aber Haruhi schob ich letzte Woche etwas von der Priorität her nach oben, aber der November-Loot wird dafür schon in Kürze online gehen, wenn ich am Sonntag genug feines Licht zum Fotografieren finde. Wie man an den Mosaiken sehen kann, schulde ich dem drohenden Jugendschutz so viel Respekt, dass ich indizierte Titel wegpixele…

Das ist noch Teil des Edinburg-Loots, denn von Agarest – Generations of War habe ich zwar nicht viel gutes gehört, aber Strategie-RPGs üben eine magische Anziehungskragt auf mich auf und für 10 Pfund kann man ja mal nen Blick drauf werfen. Den mittlere Titel wollte ich auch mal anspielen (bin Fan von Bizzare Creations (PGR-Reihe) und für 5 Pfund kann man das mal riskieren. Der rechte Titel hat mir von der Grundidee ziemlich gefallen, denn Open World mit übernatürlichen Kräften macht eigentlich meistens Spass und ca. 13 Pfund kann man wirklich schlechter investieren. Gespielt habe ich von den Titeln bislang noch nix, aber um Weihnachten rum habe ich ja Urlaub…

FSN – Unlimited Blade Works – Limited Edition habe ich ja schon hier behandelt. Bei HMV gab’s noch nen Poster dazu, aber ich habe ja ne Abneigung gegen Poster mit Knicken >_>. Der Film ist ja ganz ok und zumindest audiovisuell teilweise sehr gelungen, aber die Handlung wird nicht gerade gut erzählt. Naja, Deen hat mich selten komplett zufrieden stellen können…

Die „Zurück in die Zukunft“ Blu-rays waren für mich als Fan der Trilogie natürlich ein Pflichtkauf und die Filme sehen für ihr Alter wirklich noch sehr gut aus und auch der 2. und 3. Teil zeigen noch mehr Qualität und Kreativität als ein Großteil der heutigen Trilogien. Das Bonusmaterial ist übrigens auch mal sehr gelungen, sogar Michael J. Fox ist trotz Parkinson noch dabei.

Katanagatari Vol. 7 kriegt noch mal drüben einen Artikel und Angel Beats! Vol. 4 und 5 haben das schon hinter sich.

Toradora! ist so klasse, da spendiere ich gerne mal einen kleinen Bilder-Spam zur 2. Box von NIS-America. Die DVDs habe ich auch schon verschlungen und fand die Bildqualität für DVD sehr gut – oder meine PS3 konnte nur gut mit ihnen umgehen^^. Da die Serie eh scheinbar nur in SD produziert wurde, kann hier auch ruhig zuschlagen, denn mit einer Deutschlandlizenz kann man eh nicht mehr rechnen. Und die Serie ist großartig, super und genial. Das gebundene Booklet ist auch sehr gelungen, inklusive Interviews mit Leuten, von denen man sonst immer nur die Stimme hört^^. Habe ich schon erwähnt, dass ich die Serie nur empfehlen kann?

Zu lesen mit Bildern gab’s auch allerlei, z.B. den 6. Band vom Evangelion-Spin Off „The Shinji Ikari Raising Project„. Ein neues, alt bekanntes Mädel taucht in Shinjis Harem auf, nämlich Mana Kirishima, die man aus der „Iron Maiden“ Visual Novel aus den 90ern kennen könnte. Sie ist weitaus offener als Asuka oder Rei und kann so doch einige Aufmerksamkeit erregen. Ich weiß aber gar nicht, was das Problem von Shinji ist, er soll einfach Kaworu, Mana und Rei zum Mond schießen (Kaworu scheint da eh manchmal zu verweilen) und mit Asuka glücklich werden. Ende!

Hayate no Gotoku Vol. 16 hatte mal wieder so ein Ende, dass man am liebsten gleich zum nächsten Band greifen möchte und was lese ich bei Amazon: der nächsten Band erscheint im März 2011 >_<.

Gurren Lagann Vol. 5 bietet mal etwas Handlung, die zwar mal geplant war, aber dann aus dem Anime rausflog. Yoko durfte sich mit Simon kombinieren (in englisch klingt das viel cooler) O_O.

Auch Haruhi darf nicht zu kurz kommen, denn The Melancholy of Suzumiya Haruhi-chan Vol. 1 und The Melancholy of Haruhi Suzumiya Vol. 7 trudelten ein. Ersteres gefiel mir fast besser als der Anime und es gab sogar einiges, das wohl gar nicht animiert wurde und zweiteres habe ich noch nicht gelesen.

Maria Holic Book Four war ganz ok, aber nicht überragend.

Die 2. Light Novel von Spice & Wolf habe ich noch nicht konsumiert, dafür aber Claymore Band 10. Da hatte ich nur Probleme die ganzen Claymores auseinander zu halten. Vielleicht würde es helfen, wenn man ihnen mal etwas unterschiedlichere Frisuren und Gesichtszüge spendieren würde, vielleicht sollte Norihiro Yagi mal bei Negima gucken, wie man einen großen weiblichen Cast zeichnet und noch eine gewisse Abwechslung bieten kann^^;.

Der 2. und letzte Sammelband von Tokyo Inferno war zwar streckenweise meiner Meinung nach etwas übertrieben, aber bot doch einiges an Spannung. die Geschichte endete aber für meinen Geschmack etwas zu abrupt.

Dem Haruhi Suzumiya Illustrations Autumn & Winter – Artbook habe ich ja hier schon ein paar Bilder und Pixel gewidmet.

Ja, im Monat Oktober hat mit Comix doch ein paar Evangelion Chronicles Magazine geliefert…ab 31 geht’s dann übrigens mit Rebuild los!

U.a. Asuka kriegt dann natürlich auch als Shikinami einen frischen Artikel und als neue Rubrik werden wohl nun ein paar Fans präsentiert, ich vermute mal die sind teilweise auch etwas prominent.

Um noch etwas mehr Content produzieren zu können, wird auch Petit Eva recht ausführlich behandelt….

…und auch das neuste seltsame Merchandise kriegt seinen Platz eingeräumt.

Natürlich wird auch ein neues Zuhause für die neuen Seiten geliefert in Form eines weiteren Ordners. Aber irgendwie habe ich gar nicht vor, die armen Magazine zu zerteilen und einzusortieren…

3 neue Newtypes beanspruchen nun Platz in meiner Wohnung. K-ON!! war natürlich noch in aller Munde im September und deswegen darf Mio das Titelbild zieren.

Das kleine Evangelion-Booklet listet im Prinzip einfach das kommende Merchandise aus dem Evangelion Franchise auf. Als Kind wäre ich damit zu meiner Mutter wie mit Lego-Katalogen gelaufen, um meine Wünsche für Weihnachten zu nennen^^. Mein Geld reichte mal wieder nur für einen Bruchteil >_<.

3 Shitajiki lagen bei: Von Bishonen in Black Butler II über Bishojo aus K-ON!! bis hin zu männlichen Männern aus Sengoku Basara II sollte für jeden Geschmack was dabei sein.

Damals gab’s noch Zeug zu Ookami-san, mittlerweile ist es ja eher ruhig geworden.

Auch im Heft darf K-ON!! nicht fehlen, diesmal mit den Seiyuus.

Ein Kyoto Animation Special muss ich natürlich erwähnen^^.

Ein ausklappbares Poster mit allerlei Motiven zu Angel Beats! hat mir auch gut gefallen – so gut das 2 Motive groß gedruckt nun an meiner Wand hängen^^.

Auch die Full Metal Panic! Light Novels wurden noch mal etwas beworben *_*.

Und weiter geht#s mit Newtype 10/2010.

Wegen dem nahenden UBW-Release durfte wohl mal wieder eine Rin-Illustration zum Aufklappen erscheinen.

Oh, schon wieder Full Metal Panic, aber es handelt sich hierbei um Pachinko-Automaten…immerhin ist das Franchise wohl sichtbar noch am Leben in Japan^^;.

Ein Handtuch…? Ich hab’s mal in der Verpackung gelassen…

Und noch ein Newtype in Form der Ausgabe 11/2010

Manchmal frage ich mich, welche Zielgruppe bei Gundam eigentlich anvisiert wird….

Zum Glück gibt’s ja K-ON!! für die Dosis Niedlichkeit….

Willkommen in der Fall-Season: The World God Only Knows…

…und Ika-musume!

Vermutlich da Bakemonogatari ja in dem Zeitraum eine Art „Artbook-Collection“ gekriegt hat, gibt’s hier noch mal einen längeren Artikel.

Da fällt mir ein, ich muss mal die BDs weiter gucken…

Eine neue Asuka musste natürlich auch sein (sie hat ja heute Geburtstag, aber dazu später mehr). Sie läuft bei HLJ unter dem Namen 1/6 Shikinami Asuka Langley PVC Test Plugsuit Version und wurde von Kotobukiya produziert. Wenn man der Produktbeschreibung glauben kann, sind die transparenten Teile des Plugsuits aus einem leicht anderen Material hergestellt worden und für die grünen Knöpfe wurde fluoreszierende Farbe verwendet. Zumindest kann ich sagen, dass mir die Figur sehr gut gefällt und sie definitiv eine meiner schönsten Figuren ist. Ich hatte nur leichte Probleme mit dem „Mikrofon“, da ich es nicht perfekt befestigen konnte, aber halten tut es ja trotzdem. Bilder sagen mehr als tausend Worte, also präsentiere ich einfach mal ein paar Fotos:

So, das war’s mit dem Oktober-Loot. Zum Glück ist der November-Loot nicht so fotografierintensiv…