Es hat sich langsam zur Tradition entwickelt, Loot-Beiträge immer bis fast zum letzten Tag des Folgemonats hinauszuzögern…das muss ein innerer Zwang oder so sein. Der Monat August war zumindest relativ übersichtlich…

Der erste Artikel ist gar kein Kauf, sondern ein Gewinn bei einem anderen Blog^^.

Auch wenn ich Aya Hirano eigentlich ziemlich gerne mag, (zumindest so lange sie nicht plötzlich aufhört, Haruhi zu sprechen, kann sie mit ihrer Karriere machen, was sie möchte^^), kam ich noch nicht auf die Idee mir eine Idol-DVD von ihr zu kaufen^^;. Aber nun habe ich eine in meinem Besitz und mangels japanisch, sind die knapp 57 Minuten schon etwas seltsame Unterhaltung….

Aber noch ein Grund die Sprache mal zu lernen….

Hmm, ich halte hier jetzt schon die nächste Ausgabe in den Händen und habe schon total verdrängt, was hier so drinsteht. Witzig fand ich, dass das Cover nix direkt mit Evangelion 2.22 zu tun hat, sondern es gehört eher zu dem auch vorgestellten CARMINE-Artbook.

Das Spring/Summer-Artbook habe ich ja schon hier lang und breit behandelt.

Das erste Büchlein links ist eine Kurzgeschichtensammlung verschiedener Autoren und ich habe das Werk natürlich wegen dem Haruhi-Geschichtchen erstanden. Dantalian no Shoka Vol. 1 und Ausra Cryin‘ Vol. 1 habe ich mir ja gekauft, damit ich auf der Connichi dem Autoren beider Light Novels was zum Unterschreiben hinlegen konnte. Asura Cryin‘ wurde zudem als Anime vor kurzem konsumiert und fand ihn recht akzeptabel, wobei er doch einige Macken hatte, aber Misao (siehe Cover) war mir ziemlich sympathisch. Sie verhielt sich zumindest nicht ganz so Schema F-mässig wie die meisten Kindheitsfreundinnen – oder der Autor oder die Anime-Leute wussten nicht wie sie sie schreiben sollten und änderten ständig ihre Meinung, wie sie sich verhalten soll….

Kein Loot ohne Angel Beats!…hier gibt’s den 2CD OST mit den instrumentalen Stücken und dem OP/ED in voller Länge. Einige Stücke sind wirklich wunderschön und er gehört mittlerweile zu meinen Lieblings-OSTs aus der TV-Anime-Ecke. Girls Dead Monster – Keep the Beats! ist wie nicht anders zu erwarten ein Sampler der GDM-Lieder, nur dass man hier auch andere Varianten der Lieder zu hören kriegt oder auch mal Yui bei den älteren Stücken ans Mikrofon durfte. Auch diese CD bzw. die Kopien in iTunes) laufen bei mir rauf und runter^^.

Die letzte Hanamaru Kindergarten Blu-ray ist eingetroffen und auch die 5. Katanagatari-Scheibe ist da. Auf der anderen Seite werde ich die bestimmt mal näher beleuchten…

Ein paar NewTypes wanderten auch mal wieder in meinen Besitz. Diesmal lagen jeweils u.a. Gundam 00 Mangas bei. Da ich nur die ersten paar Folgen von der Serie gesehen habe, kann ich zum Inhalt nix sagen, mein mangelndes Japanisch tut sein übrigens.

K-ON! macht auch vor Kadokawa-Magazinen nicht halt…

Angel Beats! darf auch nicht fehlen…das hätte ich gerne als Poster ohne Schrift.

Die letzte BD zu Bakemonogatari motivierte die Redakteure mal zu einem SHAFT-Special.

Die „Berichterstattung“ zu Full Metal Panic Brotherhood endet wohl vorerst mit dieser Ausgabe, denn der Anime ist ja nun zu Ende.

2 „Schutzhüllen“ zu Bakemonogatari waren dann der große Bonus…aber bevor ich diese „Schutzhüllen“ als „Schutzhüllen“ verwenden kann, bräuchte ich „Schutzhüllen“ für die „Schutzhüllen“…

Das größte Artbook meiner Sammlung (das schwerste kommt nächsten Monat) hat schon hier einen eigenen Artikel gekriegt.

8 weitere Evangelion-Chronicles-Ausgaben haben sich nun auch in meinem Regal breit gemacht. Die nächste Lieferung sollte hoffentlich wieder einen Ordner enthalten und die Rebuild-Filme werden dann endlich thematisiert werden *_*.

Eine japanische DVD mit dt. Untertiteln – da konnte ich nicht „nein“ sagen. HMV hat mich zwar arm gemacht mit ihren Versandkosten, aber dafür hatte ich die Zeitschrift auch schon wenige Tage nach dem Verkaufsstart in Japan. Meine erste Megami und vermutlich auch meine letzte^^. Die Menge an Fanservice ist mir doch etwas zu hoch und die etwas breiter gefächerte-Artikelauswahl der NewType passt mir eh besser. Und die Poster der Megami sind mir einfach zu klein und zu entschieden zu geknickt^^. Black Rock Shooter fand ich zwar nicht richtig toll, aber ich mag den Zeichenstil sehr gerne, weswegen die BD nun auch vorbestellt ist. Die dt. Untertitel waren gar nicht mal so übel, da habe ich schon schlimmeres gesehen.

Vom neusten J.C.Staff-Tsundere-Anime liess ich mich ja ganz gut unterhalten und es ist schon etwas witzig, wie man hier versucht hat, Ryoko etwas fanservice-mässig aufzubereiten…

Joah, mehr Fanservice geht mit den K-ON!-Mädels wohl nicht…

Ookami-san bekam sogar einen Artikel, zumindest ein netter Ausgleich zu den Strike Witches 2 Bericht^^.

Index II rückt näher und nun darf unser Nonnen-Cosplayerin auch wieder in den Vordergrund gerückt werden – während unsere Rail-Gun sich mit dem Hintergrund zufrieden geben mussten – tja die Zeiten ändern sich…

Etwas Glcük hatte ich doch mit der Artikelauswahl, denn Working! bekam etwas Platz *_*.

Das K-ON! PSP-Spiel stelle ich mir auch ohne Japanisch-Kenntnisse ganz lustig vor, aber ich habe eh noch genug Spiele auf dem kleinen spiegelnden Fingerabdrucksammler, die ich noch spielen wollte, und die meisten sogar in einer Sprache, die ich auch verstehe.

TENSHI! Wer hat Dich nur so gemein geknickt! Die arme Kanande sieht hier ja schon fast zu niedlich aus.

Das war’s für den August, vielleicht kommt ja der September-Artikel mal etwas zeitnaher^^.