Puh, endlich sind die ganzen Vorbereitungen für diesen Artikel zur Leipziger Buchmesse 2011 abgeschlossen, denn irgendwie dauerte das doch etwas länger als ich es ursprünglich geplant hatte. Zum einen war bei den Fotos diesmal etwas mehr Arbeit nötig, da meine Digitalkamera innen doch manchmal ganz komische Ergebnisse geliefert hat und mich dazu zwangen doch mal etwas per Software nachzubessern. Das ganze auf einem nicht kalibrierten Monitor, der dank der für solche Zwecke nicht unbedingt überragenden TFT-Technik je nach Sitzposition schon unterschiedliche Ergebnisse liefert….

Naja, immerhin gibt’s nun mal einen richtigen Bilderspam-Post, mit über vielen Fotos und allerlei Geblubber mittendrin. Der Sonntag-Cosplay-Artikel kommt Freitag irgendwann.

Auch diese Aktion fand mit JimmPantsu statt, bei dem ich erst mal am Samstagmorgen meinen kleinen Lupo stehen ließ (nachdem ich wie immer etwas zu spät ankam^^;), damit wir in sein Auto wechseln konnten (größer und schneller, aber weniger niedlich, würde ich sagen^^). Kurz vor Ankunft am Messegelände wurden wir natürlich von einem obligatorischen Stau begrüßt, und wunderten uns etwas, dass son Parkplatz auf einer schnöden ehemaligen Wiese ein genauso großes Loch ins Portmonee frisst wie son schicker Parkplatz auf hartem Boden. Nun gut, da es ja immerhin nicht geregnet hat, führte die mangelnde Befestigung zumindest nicht zu einer feuchten Überraschung in Form von Schlamm…

Geizig wie ich in den seltsamsten Momenten bin, sparte ich einen ganzen Euro, indem ich zu 2 Einzeltageskarten griff und nicht zur Dauerkarte, wobei man merkt, dass die LBM zumindest im Gegensatz zur CeBIT mit 12,5 Euronen ein recht nettes Preismodell liefert, das auch ohne Freikarte einen nicht in den Ruin treibt. Mich würde ja mal interessieren, ob Einheimische wie zu alten CeBIT-Zeiten auch ständig von überall her Freikarten kriegen…?

Die Fotos sind übrigens größtenteils nur Füllmaterial, damit die Wall-of-Text nicht zu überwindbar wird. Wo war ich…, ach ja…wir bewegten uns natürlich recht fix in die sagenumwobende Halle 2, wo u.a. die Manga- und Anime-Publisher ihre ZelteStände aufgeschlagen haben. Recht voll wurde es da doch schnell und ich befürchtete gleich, dass Fotos hier drin zur einer waschechten Rauschkatastrophe werden könnten, weswegen wir die erste Cosplayerin auch gleich vor die Tür gelockt haben. Da war’s zwar etwas…naja…kalt, aber auch mit T-Shirt überlebte ich das ganze wohl ohne Erkältung (zumindest bin ich noch gesund),die Fotos gibt’s dann nach dem ganzen anderen Geblubber^^.

Da JimmPantsu ja fleißig in Animexx nach Cosplay und bekannten Gesichtern Ausschau gehalten hatten und zudem in seinem Blog ja auch seinen Besuch auf der LBM groß angekündigt hatte, trafen wir doch im Laufe der beiden Tagen einige Leute, deren Namen ich hier besser gar nicht erst aufzähle, damit ich gar nicht erst jemanden vergessen kann^^. Wobei ich ja Akataro als Blogger hier noch separat erwähnen kann, mit dem wir ja am Samstag-Abend noch Sushi essen waren und über Gott, die Welt und K-ON! diskutiert haben.

Die Halle 2 beherbergt ja nicht nur allerlei Publisher, sondern auch Händler, die ziemlich viele Fälschungen in Form von Kissen, Nendoroids, Wallcrolls, Taschen und sonstige Figuren im Angebot hatten. Passenderweise hört wir uns am Samstag-Nachmittag noch einen kleinen Vortrag zu dem Thema an, was natürlich schon etwas paradox war, da ja nur wenige Meter entfernt der Kram verkauft wurde. Akatora scheint ja gerade dran zu sein, mal eine offizielle Aussage von der Messe Leipzig zu kriegen. Eigentlich sollte es ja für einen Veranstalter kein Problem darstellen, zweifelhafte Objekte aus den Regalen entfernen zu lassen, aber ich bin da auch kein Experte, aber traurig finde ich es schon, dass dort von offizieller Seite her so wenig passiert.

Ansonsten ließen mich die Händler recht kalt, aber ich hatte eh nicht vor Geld auf der Messe zu lassen, da lauern ja genug Vorbestellungen in den nächsten Monaten >_<. Ansonsten wurden noch Serien und Filme im Anime Kino gezeigt, sogar wohl auch ein paar Werke, die hierzulande noch nicht in den Händlerregalen verstauben. Groß interessiert hatte mich das aber nicht, da ich ja eher ein geduldiger Mensch bin und einfach warten kann, bis ich die (hoffentlich blaue^^) Scheibe dann in den eigenen vier Wänden zum Rotieren bringen kann.

Auch Fanclubs hatten ihren Bereich und Signierstunden einiger dt. Mangaka konnten auch besucht werden. Animexx war natürlich auch vertreten und die AnimaniA teilte sich einen Stand mit Universum Anime. Der Stand war auch mit einem Banner geschmückt, welches weitere Ehrengäste angekündigt hat, was ich ja dann auch gleich noch am Sonntag posten musste^^. Und ich habe von meinem Wahlrecht Gebrauch gemacht und bei den AnimaniA-Awards abgestimmt und dafür habe ich sogar eine AnimaniA-Tüte, eine AnimaniA, aber keinen AnimaniA-Kugelschreiber erhalten >_<. Nun gut, nun habe ich immerhin ein Mitbringsel von der Messe, das ich verschenken kann, da ich die Ausgabe ja eh schon besitze^^. Bei Kazé schaute ich sogar öfters vorbei und ich war überrascht, wie offen man einige Fragen beantwortet hatte. Ich kann nur empfehlen, auf solchen Messen ruhig mal Publisher zu besuchen, wenn man Fragen hat^^.

Cosplay-Wettbewerbe gab’s auch auf einer Bühne (zur Abwechslung mal ein passendes Foto vom wartenden Publikum^^), was uns aber bei dem für uns recht uninteressanten Teilnehmerfeld nicht zum Dableiben bewegen konnte (zu viel Shonen, nicht genug Moé!^^). Ansonsten gab’s auch einen Auftritt von Tsuki no Senshi, den wir aber auch nur bruchstückhaft miterlebt haben, denn wir waren ja eher für die Cosplayjagd da^^.

Da in der Halle 2 nur in Ausnahmefällen mal von uns fotografiert wurde und interessante Cosplays oft ganz fix im Gewusel verschwanden, wenn man nicht schnell genug war, drehten wir meistens in dem Bereich zwischen den Hallen unsere Runden. Dort waren die Lichtverhältnisse besser und die Sonne verbreitete eine richtig sommerliche Atmosphäre, zauberte aber auch allerlei Schatten in die Bilder^^;. Es gibt auch einen recht geräumigen Bereich samt Teich, der die Cosplayer anzog und auch als Kulisse für ein paar schnelle Fotos ganz brauchbar war.

Animexx rief wegen dem Erdbeben in Japan auch auf der Messe noch zum Kranichfalten auf, die Ergebnisse bis zum Sonntagnachmittag kann man auf dem Foto sehen.

Wir besuchten auch mal kurz die anderen Hallen, aber irgendwie finde ich Stände mit Büchern nicht sooo interessant, und Lesungen und ähnliches reizen mich auch nicht so, und ich frage mich wirklich etwas, was man als Ottonormalbürger auf so einer Messe macht, aber das frage ich mich auch auf der CeBIT oder Messen aus meiner Branche wie der Drupa. Nun gut, manch einer schnupprt auch nur mal gerne etwas Messeluft, nehme ich mal an und ich denke mal bei den recht vielen Lesungen und Diskussionen wird man als normaler Besucher noch was passendes finden.

Ich kannte ja das Messegelände schon von mehreren Games Conventions, als die Messe dort noch stattfand und ich sie noch besucht hatte^^; und ich finde das Gelände eigentlich sehr gut für solche „kleinere“ Messen, da man eigentlich gar nicht ins Freie muss, wenn man die Hallen wechselt. Bei dem typischen nass-kalten CeBIT-Wetter wäre sowas echt von Vorteil in Hannover^^. Mir kam die FBM etwas „ernster“ vor und die LBM ist eher an das normale Publikum gerichtet, vom Gefühl her. Der Anime- und Manga-Bereich schien mir auf der LBM auch größer zu sein, wobei das auch zu einer größeren Menge an komischen Händlern führte. Die Aussteller auf der FBM waren in dem Bereich aber auch etwas „professioneller“, z.B. sah man dort auch Viz und Kadokawa, wenn ich mich recht erinnere. Zwar eignet sich der Außenbereich der FBM besser zum Fotografieren, aber das kann sich schnell ändern, wenn es regnen sollte, sagt mir ein Gefühl^^. Naja, ich denke beide Messen haben für’s Cosplay ihre Daseinsberechtigung^^.

Spass hat die ganze LBM definitiv gemacht, vor allem da man ja wieder Leute wiedertreffen konnte und es auch genug Cosplay zum Fotografieren gab^^.

Für weitere Einblicke zur LBM kann ich mal die Kollegen verweisen: Akakora (Freitag, Samstag, Sonntag) und JimmPantsu

Cosplay

Es kamen diesmal überraschend viele Fotos zustande, wobei das hauptsächlcih daran lag, dass JimmPantsu ja einige „Shootings“ organiert hatte und wir diesmal auch darauf geachtet haben, mehr Einzelfotos zu schiessen, damit der „Cosplay of the Year“-Wettbewerb ordentlich Material kriegt. Wir werden übrigens dann auch bald mal Vorauswahlen pro Convention starten, der genaue Ablauf und so muss aber noch beschlossen werden^^.

Die Fotos sind übrigens chronologisch, d.h. die ersten Fotos entstanden am Samstag morgen. Ich habe teilweise etwas in Photoshop an der Helligkeit, dem Kontrast und den Tiefen und Lichtern gedreht, da einige Fotos wirklich sehr dunkel waren. Bei anderen gab’s ziemliche Probleme mit Rauschen, wo ich oft nicht mehr viel retten konnte >_<. Meine Kamera hatte eh Minderwertigkeitskomplexe bei den ganzen DSLR-Kameras, aber ich dachte mir eh, wenn ein Fotos halt nix wird, sind ja genug fähige Fotografen dabei, damit das Posieren nicht umsonst war^^;. Ich bin aber eigentlich ganz zufrieden mit den Ergebnissen, nun heißt es weiter sparen auf die DSLR-Kamera, damit ich mir nie andere Ausrede suchen muss, warum meine Fotos so durchwachsen sind^^.

Da wir meistens zum mehreren Fotos gemacht haben, werden einige recht ähnliche Bilder nun durchs Netz kreisen^^.

Yuri Nakamura (Schuluniform) aus Angel Beats!

Eine Yuri fanden wir am Samstag und am Sonntag war das Angel Beats!-Treffen, schlechtes Timing^^;. Irgendwie fielen uns auch spontan keine Posen ein und ich warnoch gar nicht wieder ans Fotografieren von Menschen gewöhnt^^. Am Nachmittag trafen wir sie mit Wackel noch einmal und sie musste unserem K-ON!-Fotografiermarathon beiwohnen^^.

Asuka Langley Soryu (oder Shininami?) (Schuluniform) aus (Neon Genesis) Evangelion

Tja, Asuka muss ich halt immer ablichten^^.

Haruhi Suzumiya (Dalmatiner-Version), Yuki Nagato (Dalmatiner-Version) und Mikuru Asahina (Kuh-Version) aus The Melancholy of Haruhi Suzumiya

Geni hatte uns ja auf der AnimagiC 2010 mit ihrem Shinobu-Cosplay etwas aus Bakemonogatari geboten *_* und auch wegen unserem Cosplay-Wettbewerb wurden wir noch einmal aufmerksam, so dass JimmPantsu vorher Kontakt aufnahm und ich nun etwas verwirrt war, woher denn bloß dieses Kuh-Kostüm kam. Dank ihres Profils auf Animexx und den Gelbooru fand ich dieses Fanart, das wohl anlässlich des Jahres der Kuh (2009) entstand. Die Dalmatiner-Versionen von Yuki und Haruhi verwirren mich noch mehr und die Suche nach passenden Fanarts habe ich mal unterbrochen, damit ich den Artikel endlich mal fertig kriege^^. Die Fotos waren teilweise viel zu dunkel und ich habe versucht einen Kompromiss zwischen Rauschen und Helligkeit zu finden.

Disappearance Mode an!

Man darf mich übrigens offiziell schlagen, da ich die letzte Position aus dem Haruhi ED nicht auswendig wusste, so dass Mikuru und Yuki nun vertauscht sind und die Arme so halten wie Kyon und Itsuki^^;. Nun gut, wahrscheinlich litt bei den Outfits etwas meine Konzentration *_*.

Dr. Ritsuko Akagi, Misato Katsuragi und Rei Ayanami aus (Neon Genesis) Evangelion

Ritsuko und Misato sieht man eher selten als Cosplay und auch Rei finde ich sehr gelungen.

Stocking und Panty (Krankenschwester-Outfits) aus Panty and Stocking with Garterbelt

Aktueller Anime von GAINAX und dann auch noch feines Cosplay dazu! So muss das ein!

P.S. der Chuck ist auch super *_*.

Nono aus Gunbuster 2 / Diebuster

Yay! Immerhin war ich der erste, der das Kostüm erkannt hat^^. Und dabei finde ich es eigentlich sehr gelungen und auch erkennbar, wahrscheinlich ist der Anime einfach nicht bekannt genug hier, dabei hätte er es definitiv verdient, ach der dt. Markt…

Haruhi Suzumiya (Winter-Schuluniform / Strickjacke) aus The Melancholy/Disappearance of Haruhi Suzumiya

Auch ein sehr feines Haruhi-Cosplay!

Kyon, Yuki Nagato, Haruhi Suzumiya und Mikuru Asahina aus The Melancholy of Haruhi Suzumiya

Eine einzelne Yuki führte mich zu 3 weiteren Mitgliedern der SOS-Brigade. Nur Itsuki fehlt, irgendwie scheint der Arme bei (männlichen) Cosplayern nicht beliebt zu sein…

Yuki Nagato aus The Disappearance of Haruhi Suzumiya

Das ist ja mal ein richtiger Haruhi-Cosplay-Combo, 3mal am Stück! Eine waschechte Disappearance-Yuki!

Gruppe aus Highschool of the Dead

Jetzt bin ich etwas überfordert, denn das ist zum einen ganz klar Saeko Busujima, zum anderen Saya Takagi. Der/die Zombie (haben Zombies noch ein Geschlecht…?), sagen wir mal: die Zombieschülerin ist wohl eher Random Zombie B. Das Opfer könnte Rei Miyamoto sein (die Thigh-Highs weisen darauf hin), aber die Haarfarbe sieht eher blond aus und Rei hat im Anime und auf den Manga-Covern eher dieses typische Anime-Orange-Rot als Haarfarbe. Aber vielleicht ist das auch das Licht oder ich bin ein Banause!^^

Stocking und Panty (Angel-Outfits) aus Panty and Stocking with Garterbelt

Das böse Licht, aber wieder tolles Cosplay!

Lala Satalin Deviluke aus To LOVE-Ru / Love Trouble

Schon wieder hat das Licht mir einen Strich durch die Rechnung gemacht >_<. Das Kostüm gefällt mir aber gut^^.

Lady Oscar aus Lady Oscar

Bluewater verwöhnt uns ja ansonsten u.a. mit wirklich tollem Saber-Cosplay, aber Lady Oscar ist doch mit einem älteren Werk als Kontrast auch mal was^^.

Maya aus Occult Academy

Und wieder war ich der erste, der’s erkannt hat^^. Ok, es hat 2 „Begegnungen“ benötigt, bis mein Gehirn sich erinnern konnte, aber immerhin!

Kaworu Nagisa und Asuka Langley Soryu (Gothic Lolita) aus Neon Genesis Evangelion

Eine wirklich interessante Kombination! Ich find’s ja gut, dass sich mal ein männlicher Cosplayer an die Figur ranwagt^^.

Ika Musume aus Shinryaku! Ika Musume

Ein weiterer aktueller Anime kriegt ein gelungenes Cosplay. Ich sah sie später noch mal, als der Wind ihre Haare Tentakel bewegte, das sah schon ziemlich original aus!

Yui Hirasawa und Mio Akiyama aus K-ON!

Wackel war ja Nr. 2 beim Cosplay-Wettbewerb, gab aber ihren Gewinn ab, da das Kostüm gekauft war. Netterweise stellte sie sich aber für jede Menge Posen zur Verfügung, die JimmPantsu aus dem Netz gesammelt hatte.

Von niemanden wird in K-ON! so romantisch gesprochen wie von Gitah, da fand ich eigentlich alle Fotos ganz passend^^.

Puh, würde die Original-Yui so cool und verschmitzt in die Kamera gucken, gäbe es keinen Mio-Fanclub in der Schule, sondern einen Yui-Fanclub^^.

Eine richtig typische Yui-Pose, ich bin begeistert^^

Eine Mio hatte Wackel auch noch dabei (oder hatte die Mio-Cosplayerin Wackel dabei?), was bedeutet: mehr mögliche Posen!

Zu viele knipsende Fotografen verwirren Cosplayer, bzw. ich produziere nicht genug Präsens um zwei Augenpaare öfters auf meine Kamera zielen zu lassen^^;.

Mio in der Standardpose: Ängstlich in der Ecke kauernd! Das ist natürlich nur gespielt, wir ärgern natürlich keine Mios. Sonst würden wir auch Ärger mit Akatora kriegen, der inzwischen aufgetaucht war^^.

Mit einigen Fotos bin ich echt mal zufrieden, ich kann nur sagen: Danke für’s Posieren!

Und ich kann nur wiederholen: Es sind keine Mios zu Schaden gekommen!

Gegen Ende war das Licht wieder nicht auf meiner Seite, aber man erkennt ja noch genug.

Vielen Dank an Wackel und die Mio-Cosplayerin, deren Namen ich nicht kenne. Hat echt viel Spass gemacht! Irgendwie fiel mir beim Gucken von Folge 27 von K-ON!! ein, man kann ja eine Yui recht leicht in eine Ui umwandeln (sieht man ja in K-ON!!)…, mal als Idee, falls das Kostüm noch noch mal verwendet werden soll^^.

Taiga Aisaka (Schuluniform vom Ende^^) aus Toradora!

Kumo (Kuroko, also Platz 3/4 aus unserem Wettbewerb) hat da ein besonders feines Cosplay ausgewählt, denn Toradora! ist ja eh großartig und diese Taiga sieht man wohl nicht oft, da sie in diesem Outfit nur kurz vor Schluss auftaucht.

Da das berühmt berüchtigte „Holzschwert“ nicht rechtzeitig ankam, musste die Gewaltbereitschaft von Taiga anders ausgedrückt werden. Etwas Angst hab ich schon^^.

Der kleine Tiger für die Handfläche ist sozusagen das i-Tüpfelchen^^.

Tsun Tsun!

Dere Dere!

Vielen Dank an Kumo, das sie sich die Zeit genommen hat. War ein großer Spass und die Genialität von Toradora! muss verbreitet werden^^.

So, ich musste mich eben schon kürzer fassen, da das Bett sehr laut ruft. Den Rest gibt’s in Kürze^^. Vielleicht überholt mich ja noch die Animexx-Galerie meiner Bilder^^.