Im April versuchte ich etwas sparsamer zu sein, aber dann verspürte ich mal wieder das Bedürfnis, ältere Sachen beim jap. Yahoo Auctions zu suchen und das ist immer teurer als man zuerst hofft…

April_2010_Loot_02April_2010_Loot_03

Amerikanisches Merchandise kaufe ich eher selten, aber für Clannad investiere ich gerne mal was, denn Rightstuf hatte einen Fine Art Prints von Clannad im Angebot, limitiert auf 250 Stück. Ich arbeite ja in der LFP-Software-Branche und drucke mir ab und zu selber mal ein paar Animeposter von Scans, die im Internet rumfliegen (die meisten Motive habe ich dann aber eh auch in Artbooks oder Zeitschriften, bin nur zu faul zum selber scannen^^) und da war ich mal neugierig, wie so etwas aussieht, wenn man das offiziell kauft. Das Motiv war dann auch nicht gerollt und die Druckqualität ist wirklich hoch, man hatte halt die Originaldaten als Vorlage. Und ein Zertifikat gab’s auch, und der arme Chef von Rightstuf durfte wohl den Stift zücken^^.

Jetzt muss ich mir nur noch extra nen Rahmen kaufen, denn normalerweise rahme ich meine Poster nicht, da sie oftmals noch etwas größer sind, und da würde ich mich ja in den Ruin treiben^^.

April_2010_Loot_04

Comix hatte auch wieder eine neue Lieferung an Evangelion Chronicles gekriegt und mein Konto schrie vor Schmerzen^^.

Witzig fand ich die „Tanzschritte…äh Taktik zu Eva-01/Eva-02 Komboangriff aus „Both Of You, Dance Like You Want To Win“, meiner Lieblingsfolge der Serie:

April_2010_Loot_05

Und um zu prüfen, ob Mayafreak hier mit liest, habe ich mal ein paar Fotos von Maya’s Charaktervostellung gemacht:

April_2010_Loot_06April_2010_Loot_07April_2010_Loot_08April_2010_Loot_09

Auch ein „neuer“ NewType lag für mich bereit:

April_2010_Loot_10

Da ja immer noch die „25-Jahres-Feierlichkeiten“ laufen, gibt’s wieder Bonuskrams in Form einer NewType Be@rbrick-Figur und eines Pinup-Heftchens.

April_2010_Loot_11

Das NewType hat als aktuelles Pin Up-Girl eine 2.0 Rei (Achtung Spoiler^^) und ein Code Geass-Motiv.

April_2010_Loot_12

„Tenshi“ darf für den Hype ihre Klinge zücken.

April_2010_Loot_13

Den K-ON!!-Musikantinnen darf man wieder beim Faule…Erholen zuschauen.

April_2010_Loot_14

Von Trigun habe ich noch nichts gesehen, aber ein Gefühl sagt mir, die Serie sollte mir gefallen. Ich finde es auch mal interessant, dass für den amerikanischen Markt ein Spin-Off-Movie gemacht wird und das auch noch nach so langer Zeit.

April_2010_Loot_15

Den Glückwünschen der Animestudios werden mehrere Seiten gegönnt.

April_2010_Loot_16

Ich kann es nicht oft genug erwähnen: Fullmetal Alchemist seit dem Anfang des Endes durchgehend genial.

April_2010_Loot_17April_2010_Loot_18

Disappearance wird weiter mit reichlich Spoilern behandelt. Und ich habe noch nichts von einer DVD/BD-Veröffentlichung gehört -_-.

Nun kommen noch ein paar Fotos aus dem Pinup-Büchlein:

April_2010_Loot_19

Nadia von Yoshiyuki Sadamoto.

April_2010_Loot_20

Yurika aus Nadesico. Hätte die jap. Blu-ray-Box doch bloß Untertitel gehabt, die Serie hat mir echt gut gefallen. Ziemlich pazifistisch für eine Mecha-Action-Comedy.

April_2010_Loot_21

Cowboy Bebop schaue ich gerade mal wieder mit Kollegen und ich liess mich zum englischen Dub bewegen…und da hätte ich gerne auch mal Blu-rays, wobei da wahrscheinlich die Computeranimationen ziemlich komisch aussehen könnten.

April_2010_Loot_22

Fullmetal Alchemist in der alten Version.

April_2010_Loot_23

Eureka 7 in der TV-Version. Auch eine meiner Lieblingsserien.

April_2010_Loot_24

Haruhi darf natürlich auch nicht fehlen…

April_2010_Loot_25

Das Lucky Star-Motiv kannte ich noch gar nicht, ist ja mal was anderes.

Insgesamt sind 15 A3-Poster enthalten, ganz netter Bonus, finde ich.

Dann geht’s weiter mit 2 ersteigerten Artbooks von Yahoo Auctions (über einen „Bietservice“):

April_2010_Loot_26

Es gibt mehrere Artbooks von Haruhi, die nicht in den normalen Handel gekommen sind und nur über deren Webshop verkauft werden. Dieser versendet natürlich nicht ins Ausland und die Sachen sind oftmals relativ schnell ausverkauft. Aber bei Yahoo Auctions fliegen ab und zu mal Versionen rum und ich entschied mich bei einem Doppelpack mal zuzuschlagen. Es handelt sich um „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Animation Director’s File 01+02“ und die beiden Bücher behandeln die komplette 2006er Staffel.

April_2010_Loot_27

Beide Bücher haben 104 Seiten, wovon 93 in Farbe sind.

April_2010_Loot_28

Es ist keine Sammlung aller Storyboards, sondern eher eine Sammlung eines Best Ofs an Szenen, in dem man einige Keyframes im Original sehen kann. Die Darstellungsweise mit dem Vergleich zu den Bildern im Anime finde ich aber sehr gut.

April_2010_Loot_29

Aber man kann schon sehr schön sehen, wie die detaillierten Animationen entstanden sind. Ich fand auch die Auswahl der Szene sehr gut, denn die Mikkuru-Szene fand ich im Anime so knuffig…

April_2010_Loot_30

…und auch die tolle Zopf-Szene ist enthalten *_*.

Natürlich dürfen auch die die Charakterdesigns für die Animatoren nicht fehlen:

April_2010_Loot_31April_2010_Loot_32April_2010_Loot_33

Im 1. Band wird das OP behandelt…

April_2010_Loot_34

…und im 2. das ED.

Echt schade, dass diese Bücher nicht im normalen Handel erscheinen und mich würde eine Version für die 2. Staffel sehr interessieren, da diese ja etwas anders aussieht.

April_2010_Loot_35

Etwas mehr Haruhi-Merchandise gab’s noch. Den 5. Band des Manga in der US-Version (in Deutschland traut sich ja niemand). Und die letzten beiden Charakter-CDs der 2. Staffel (Taniguchi und Tsuruya-san) besitze ich nun auch. Musikalisch haben die mich nicht gerade umgehauen, aber noch hörbar.

April_2010_Loot_36

Dann habe wohl mein letztes PS2-Spiel erstanden, nämlich die US-Version von „Sakura Wars – So Long, My Love“. Ein paar Bilder aus der Spielepackung und Infos gibt’s hier.

Das Artbook gab’s nur, wenn man im NIS-America-Onlineshop bestellt hat (liebe Japaner, dieser Shop schickt doch tatsächlich gerne ins Ausland).

April_2010_Loot_37April_2010_Loot_38

Das Layout kommt mir etwas billig vor und es ist zwar gebunden, hat aber nur ca. 40 Seiten. Da der Versand relativ teuer ist, ist der Aufpreis zum normalen Kauf des Spiels doch etwas hoch, aber ich unterstütze gerne NIS America^^. Ich fand es ziemlich überraschend, dass es das Spiel in der Wii-Version sogar nach Deutschland geschafft hat, aber dieser Version fehlt ja die jap. Sprachausgabe, wenn ich mich nicht irre. Ich habe es nur kurz angespielt und noch nicht mal die Kampfszenen gesehen, aber es schien ganz unterhaltsam zu sein. Wobei mir die ganze Story und die Charaktere schon etwas „Old-School“ vorkamen. Die englischen Texte kamen mir aber teilweise etwas frei übersetzt vor.

April_2010_Loot_39

Mario Holic ist die sehr preiswerte sentai Filmworks Version ohne Dub, aber dafür mit Bonusmaterial und auch wenn die Serie nicht perfekt ist, für das Geld kaufe ich sie gerne.

Die 3 alten Slayers-Staffeln habe ich mir nun im Paket geholt, was nun mittlerweile die 4. Version ist, die ich von dieser Serie erstanden habe:

Am Anfang meiner Anime-Karriere habe ich aus Versehen die Hong-Kong-Version gekauft, dann wechselte ich zur Central Park Media Version, dann wechselte ich zur 1. Funimation-Auflage der 1. Staffel und dann fiel mir vor kurzem auf, es wäre billiger, mir alle Staffeln im Paket zu kaufen…

April_2010_Loot_40

Immerhin ist diese Version sehr platzsparend, aber ein Gefühl sagt mir, Funimation bringt irgendwann Blu-rays, dann würden wohl zumindest die Artefakte verschwinden…

Mich würde auch mal interessieren, ob Slayers Revolution bzw. Slayers Evolution-R in HD produziert wurden.

April_2010_Loot_41

Die erste Katanagatari Blu-ray versteckte sich vor dem Gruppenfoto, aber ich besprach sie ja hier schon ausführlich.

April_2010_Loot_42

Hanamaru Kindergarten Vol. 2 werde ich noch auf der anderen Seite besprechen und die Evangelion 1.11-Version von der Insel hat das so gar schon hinter sich. Bei nem britischen Versand gab’s 2 Disney-Blu-rays zum Preis von einer und da habe ich meine Pixar-Sammlung mal mit Toy Story 1+2 angefangen.

April_2010_Loot_43

EMA hat mittlerweile Band 20 von School Rumble veröffentlicht, der weiter die Ereignisse des Wanderfests beleuchtet und so viel Spass mir der Band gemacht (Achtung, sehr allgemeine Spoiler), so sehr schmerzt mir das Herz, dass der Manga keinen richtigen Abschluss gekriegt hat. Der Band zeigt wunderbar die Stärke des Mangas, eine große Menge Charaktere mit Leben zu füllen und viele tolle Ansätze für zukünftige Entwicklungen zu finden, und dann verläuft mehr oder weniger alles im Sande. Aus dieser Serie hätte man noch ohne weiteres 10 Bände mit Geschichten füllen können und aus irgendwelchen Gründen ist das nicht passiert -_-. Es gibt keinen anderen Manga oder Anime, wo ich mir so sehr einen richtigen Abschluss gewünscht hätte >_<.

April_2010_Loot_44

Der weitere School Rumble-Artikel ist ein weiteres Puzzlestück für meine School Rumble-Sammlung, nämlich das 2. Konzert, das irgendwie in meinen Shops entweder nie verfügbar war oder sofort verschwand. Die Veranstaltung fand während der 2. Staffel statt (Nigakki) und geht ca. 160 Minuten. Allerdings gibt’s nicht nur Musik, sondern auch Interviews undk komische Aktionen zwischendrin. Wie bei den meisten Konzerten dieser Art sind nicht alle Gesangseinlagen unbedingt gelungen, allerdings sind auch einige Auftritte wirklich toll, z.B. zeigt Yui Horie (Eri) wieder gut, warum sie auch so Alben veröffentlichen kann, und Hiroki Takahashi als Harima ist episch wie immer^^. Auch die Zugabe mit allen Beteiligten, die „Scramble“ singen, ist toll.

April_2010_Loot_45

Hmm, muss ich mir eigentlich Sorgen machen, dass ich weitaus mehr US-Mangas als dt. kaufe? Ich gebe da aber einfach mal dem dt. Markt die Schuld. Sayonara Zetsubou-sensei wäre auch mal etwas für den dt. Markt, da der Manga wirklich mal etwas anderes ist, Niveau hat und trotzdem urkomisch ist. Wahrscheinlich greift nur ein Großteil der Zielgruppe eh schon zur US-Variante. Hayate no Hotoku Band 14 befindet sich immer noch in der 2. Staffel des Animes, aber bald sollte der Anime wieder überholt sein. Ich finde es immer wieder witzig, wenn ich die beiden abgebildeten Mangas nebeneinander sehe, da Kenjiro Hata ja mal ein Assistent von Koji Kumeta war.

April_2010_Loot_46

Die Xbox-360 bekam diesmal nur 2 Spiele. Saints Row 1 hat mir mehr Spass gemacht als GTA4 und Blazblu habe ich mir nun die unbeliebte UK-Fassung gegönnt.

April_2010_Loot_47

Die Cover-Art finde ich gar nicht mal so schlimm und ich lagere das Spiel eh im Karton…

Das Artbook fand ich sogar sehr gelungen und für den Preis finde ich das in Ordnung. Ich habe es bislang nur kurz gespielt und am witzigsten fand ich, dass man ein Achievement kriegt, wenn man das etwas verwirrende Intro überstanden hat ^^;…

April_2010_Loot_48

Etwas Musik ohne direkten Anime-Einfluss gab’s auch, nämlich supercell’s zweite richtige Single: „Sayonara Memories“ in der Version mit DVD mit Musikvideo. Gefällt mir nicht ganz so gut wie „Kimi no Shiranai Monogatari“, aber einen Kauf definitiv wert.